In der Hohendodeleber Kindertagesstätte " Sonnenschein " gab es gestern einen Grund, ein bisschen zu feiern. Damit wurde ein vorläufiger Schlusspunkt nach den umfangreichen Bauarbeiten in den vergangenen Monaten gesetzt.

Hohendodeleben. Dacharbeiten, Blitzschutzeinbau, ein schöner Anstrich für die Fassade, Wärmeisolierung, Herrichtung des Sockelbereiches und des Traufstreifens, Elektroarbeiten – die Liste der Arbeiten, die in den vergangenen Wochen in der Hohendodeleber Kindertagesstätte " Sonnenschein " zu einer Verschönerung geführt haben, ist lang. " Passend zur Kita ‚ Sonnenschein ‘ lacht jetzt eine herrliche Sonne an der Fassade ", ergänzte Bürgermeister Wolf-Burkhardt Bach. Zum Ende der Bauarbeiten trafen sich noch einmal Vertreter der Verwaltungsgemeinschaft " Börde " Wanzleben, des Planungsbüros und von Baufirmen in der Kindertagesstätte und freuten sich über das Erreichte. Einige hatten für die Kinder auch noch Geschenke in Form von Schecks mitgebracht.

Doch es sollte noch nicht das Ende sein. Um seine Hoffnung auszudrücken, holte sich der Bürgermeister Verstärkung durch die Kinder der mittleren und großen Gruppe. " Gefällt euch das Haus mit der neuen Farbe und der Sonne ?" fragte er und bekam ein klares " Ja !" als Antwort ebenso wie auf die Frage, ob die Kinder die anderen Teile des Kindergarten auch so schön haben möchten. Das " Ja " gab Wolf-Burkhardt Bach auch gleich an die Verwaltung weiter. Die Zukunft sieht nach seiner Meinung so aus, dass auch der Mitteltrakt und das zweite Gebäude so gestaltet werden, dass sich alle Kinder wohlfühlen können. " Bitte setzt alle Hebel in Bewegung, dass es so weitergeht ", lautete seine eindringliche Bitte in Richtung Verwaltung.

Für den erledigten Bauabschnitt hat die Gemeinde etwa 50 000 Euro selber gestemmt. Der Fördermittelbescheid sei, so Bach, mit der Begründung, dass die Kita nicht voll ausgelastet sei, abgelehnt worden. Doch die Kindertagesstätte ist bis auf den letzten Platz ausgelastet, Anmeldungen gäbe es sogar aus anderen Orten. " Der gute Ruf hat ausgestrahlt ", meinte Wolf-Burkhardt Bach.

Die " Sonnenschein " -Kinder bedankten sich auf ihre eigene Art. Sie hatten Lieder und Gedichte über den Herbst einstudiert, die sie den Gästen vortrugen.