In der ersten Runde, den lokalen Kochduellen beim Bundeswettbewerb um den 13. Erdgaspokal, treten die Schülerköche der Sekundarschule Wanzleben gegen die Mannschaft aus Haldensleben an. Austragungsort ist am 1. Dezember die Küche der Wanzleber Sekundarschule. Die Siegermannschaft kann beim Regionalwettbewerb antreten und sich für das Landesfinale qualifizieren.

Wanzleben. In der Sekundarschule Wanzleben ist erneut das Kochfieber ausgebrochen. Das Vierer-Team mit Willy Heinrich, Jennifer Förster, Ralf Liebzeit und Fabian Schalles tritt am 1. Dezember beim Kochduell gegen die Mannschaft der Schülerköche aus Haldensleben an. Austragungsort ist die Küche der Sekundarschule Wanzleben.

Die Mannschaft der Sarrestadt genießt also einen Heimvorteil und ist zudem noch der Favorit im Rennen. Denn im Februar dieses Jahres schaffte es das Wanzleber Team bis auf den zweiten Platz im Regionalwettbewerb und scheiterte im Einzug um das Landesfinale nur knapp an der Quedlinburger Mannschaft. Zwei der vier Wanzleber Schüler aus dem vergangenen Schuljahr treten auch in diesem Jahr wieder an : Jennifer Förster und Ralf Liebzeit.

Und eine erfreuliche Nachricht haben Schulleiterin Bärbel Peter und die projektbegleitende Lehrerin Veronika Brysch noch : Mit mehreren lokalen Sponsoren aus Wanzleben und Umgebung konnte das benötigte Startgeld von 1200 Euro dann doch noch aufgetrieben werden. Schon jetzt steht damit fest, egal wie das Duell am 1. Dezember ausgeht : Für die Sponsoren gibt es am Montag, 7. Dezember, eine kleine " kulinarische Dankeschönparty ". Dem Wanzleber Team war in diesem Jahr der Hauptsponsor, ein großes Energieunternehmen, weggebrochen. Mit Spendenaufrufen und -aktionen sowie mit Unterstützung neuer lokaler Sponsoren sammelten die Schüler das nötige Startgeld.

Am 1. Dezember kämpft das engagierte Vierer-Gespann um einer Fahrkarte zum Regionalausscheid. Doch bis dahin muss das Team fleißig trainieren. Die neue Erdgaspokalaufgabe : Ein Drei-Gänge-Menü für vier Personen mit Fisch als Vorspeise, Hackfleisch im Hauptgericht und Quark beim Dessert binnen 120 Minuten aus frischen Zutaten auf die Teller bringen und der Profijury vom Verband der Köche Deutschlands an einer gedeckten Tafel präsentieren.

In Sachsen-Anhalt sind 36 Mannschaften im Schuljahr 2009 / 2010 am Start, ihre Kochfähigkeiten und gesunden Rezepte zu zeigen. Das ist nach Sachsen mit 40 und vor Brandenburg mit 33 Kochgruppen das zweitstärkste Teilnehmerfeld in diesem Durchgang. Neben den zwölf Teams aus der Region Magdeburg, wollen sich elf Quartetts aus und um Halle und 13 Kochgruppen aus dem Bezirk Dessau in den Schulwettbewerben zunächst für die Regionalmeisterschaften Anfang 2010 qualifizieren. Insgesamt kämpfen beim 13. Erdgaspokal 251 Vierergespanne aus nunmehr 13 Bundesländern in rund 150 Kochduellen um den Titel der besten Schülerköche Deutschlands.

Der " Erdgaspokal der Schülerköche " wurde 1997 von der VNG-Verbundnetz Gas AG Leipzig ins Leben gerufen und ist eine Aktion vom Bundesverband der deutschen Energieund Wasserwirtschaft e. V. sowie vom Verband der Köche Deutschlands. Der Nachwuchswettstreit will Jugendliche für gesunde Ernährung und eine selbstständige Zubereitung ausgewogener Speisen begeistern. Knapp 10 000 Schülerköche haben bisher teilgenommen, davon haben sich rund zehn Prozent für eine gastronomische Ausbildung entschieden.