Wanzleben ( skr ). Nach dem Pkw-Brand in der Nacht zum Dienstag im Bucher Weg in Wanzleben haben jetzt Kriminalisten aus dem Polizeirevier Börde sowie Polizeibeamte aus Zwickau die Ermittlungen aufgenommen. Im Landkreis Zwickau wurde ein Tatverdächtiger gestellt, der möglicherweise den Opel zuvor genutzt und in Brand gesetzt hatte. Ein Zeuge hatte in der Nacht zum Dienstag gegen 0. 40 Uhr die Polizei über den Brand vor dem Gelände der Firma Agrar Service informiert. Die Beamten stellten dort fest, dass an dem Opel keine amtlichen Kennzeichen angebracht waren. Bei den Brandursachenermittlungen sowie bei der Durchsuchung des Pkw konnten Kennzeichen sichergestellt werden. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden sowohl der Opel als auch die aufgefundenen Kennzeichen entwendet. Der Pkw wurde sichergestellt und von einem Kriminaltechniker untersucht. Die Ermittlungen dauern an.