Der Kampf um einen neuen Abenteuerspielplatz in Wanzleben scheint schon jetzt seinem Namen gerecht zu werden – er gestaltet sich abenteuerlich. Denn inhaltlich sind die Pläne des Vereins " Burgkrümel ", der sich zur Förderung des Spielplatzes gegründet hat, bereits fertig. Nur ein geeigneter Standort lässt sich nicht finden. Der Volksparkvariante kommt die B 246 a in die Quere und auch die Ausweichflächen haben alle ihre Vor- und Nachteile. Der Wanzleber Bildungs- und Sozialausschuss hat das Thema heute Abend auf der Tagesordnung. Von Sabrina Krug

Wanzleben. Unter Volldampf organisieren die sieben Mitglieder des Wanzleber " Burgkrümel e. V. " seit Jahresbeginn den Bau eines Abenteuerspielplatzes in der Sarrestadt. Dieser ist dringend nötig und so sammeln die engangierten Mitglieder kreative Ideen in den Kitas der Stadt, suchen Sponsoren für die Spielgeräte. Ihr Konzept für einen Abenteuerspielplatz ist zumindest inhaltlich abgeschlossen.

Doch ein großer Bremsklotz macht den " Burgkrümel " -Vereinsmitgliedern, die inzwischen auch dem Wanzleber Bündnis für Familien beigetreten sind, zu schaffen. Die Suche nach einem geeignetem Standort.

Wie der Name " Burgkrümel " schon vermuten lässt, war und ist ihr Favorit für den Spielplatz-Standort der Volkspark unterhalb der Burg. Nur hier bereitet vielen Eltern die Überquerung der Bundesstraße ( Lindenpromenade ) Unbehagen. Es müsste an dieser Stelle zumindest ein Überweg oder eine Ampel für Fußgänger her. Doch der ist bei den Behörden nicht so einfach durchzuboxen. " Hierfür müsste es vorab Zählungen, was die Fußgängerfrequenz betrifft, sowie Bedarfsanalysen, geben. Das sind die Hürden der Bürokratie, die wir nehmen müssen. Allerdings haben wir auch nicht unendlich Zeit. Wenn aber alles gut läuft, können wir nächstes Jahr mit den Bauarbeiten beginnen ", erklärt Norman Aris vom Burgkrümel eV .. Man sei gerade dabei einen detaillierten Kostenplan zu erstellen. " Außerdem suchen wir Sponsoren, die das Projekt unterstützen ", so Aris. Auch die Stadt wolle sich an dem Vorhaben beteiligen.

Geplant sind auf dem Spielplatz übrigens zwei Burgen, eine sechs Meter lange Röhrenrutsche und natürlich auch mehrere Kleingeräte. Mit Montagekosten und Sicherheitsgutachten würden sich die Investitionssumme auf mehr als 120 000 Euro belaufen. Genug Unterstützung von der Seite der Stadt gibt es offensichtlich, denn das Thema wird heute Abend um 19 Uhr auch im Sozial- und Bildungsausschuss eine Rolle spielen. Sozialamtsleiterin Sylvia Dammering erklärte, dass das Konzept vom Burgkrümel e. V vorgestellt werden soll. Dabei werde auch die Standortfrage eine wichtige Rolle spielen. Ihrer Meinung nach gestalte sich die Realisierung der Idee den Spielplatz im Volkspark zu errichten deshalb schwieriger, wegen der Querung der B 246 a. " Relativ schnell würde sich das Spielsplatzkonzept auf dem Bolzplatz am Dammweg, nahe der Kita Sarrezwerge, realisieren lassen. Denkbar wäre laut Dammering auch, für den Bau des Abendteuerspielplatzes die umzäunte Spielplatzfläche zwischen Friedhof und dem neuen Wobau-Wohnblock an der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Straße zu reaktivierten. Allerdings gab es hier in den letzten Jahren immer wieder Vandalismusschäden.

" Konnte man hier 2005 noch die Spielburg, die Schaukeln, die Wippe und die Kletterstangen nutzten, waren es 2008 nur noch eine Schaukel und die kleine Spielburg. Die Anwohner beklagten, dass der Spielsand - stark mit tierischen Fäkalien verschmutzt sei und nie ausgetauscht, sondern nur überfüllt werden würde. Als zweite Alternative steht der Spielplatz der Grundschule zur Verfügung. Hier ist die altersgerechte Ausstattung zu erkennen. Kleinkinder finden hier nur schwer die Möglichkeit zu spielen. Außerdem steht dieser der Öffentlichkeit nur außerhalb der Schulöffnungszeiten zur Verfügung. Punkt um, die Stadt Wanzleben hat keinen funktionierenden Spielplatz ", schreibt der Verein auf seiner Internetseite.

Verein sucht

weiter Mitglieder

Der Burgkrümel e. V. favorisiert weiterhin, was die Standortfrage betrifft, den Volkspark. " Und auch die Vertreter der Burg haben uns ein positives Signal gegeben ", erklärt Norman Aris. Da die Umsetzung des Projektes jetzt in die heiße Phase komme, benötige der Verein eine breite Unterstützung und sucht nach wie vor Mitglieder. Interessierte können sichunterTelefon ( 039209 ) 6 82 14 melden. Weitere Informationen gibt es unter der Adresse

www. burgkruemel. svwanzleben. de