Wanzleben. ( skr ). Noch Mitte dieser Woche soll das Baugerüst am hinteren Gebäudeteil der Wanzleber Grundschule An der Burg in der Lindenpromenade stehen. Die Fassade der Schule erhält aus Mitteln des Konjunkturpaketes II, insgesamt rund 180 000 Euro, eine neue Wärmedämmung und kann somit später energieeffi zienter wirtschaften, erklärte gestern Bauamtsleiter Olaf Küpper. Knapp über zwei Jahresscheiben sollen die Bauarbeiten an der kompletten Fassade andauern. In diesem Jahr soll ersteinmal mit den Arbeiten an der Hinterfront am Anbau aus den 70 er Jahren begonnen werden. Wie Bauamtsleiter Olaf Küpper gestern weiter miteilte, soll dann im nächsten Jahr die Fassadendämmung am Hauptgebäude folgen. Dieser größere Teil werde nach der Winterpause im Jahr 2010 " in Angriff genommen ". Sofern das Wetter mitspiele, sollen die Arbeiten im April 2010 abgeschlossen sein. Die Farbgestaltung der neuen Fassade werde dann abschließend dem Farbton der Turnhalle angeglichen. In dem Schulgebäudewarbeivorausgegangenen Bauarbeiten bereits die Heizung saniert worden, so dass die Schule mit der neuen Wärmedämmung noch mehr Energie sparen kann.