Von Mathias Müller

Dass ein Landkreis wie unserer gleich drei Bundestagsabgeordnete bekommt, ist gewiss in der deutschen Politlandschaft selten. Waltraud Wolff ( SPD ), Manfred Behrens ( CDU ) und Jens Ackermann ( FDP ) ziehen für die Wähler des Bördekreises und des Jerichower Landes in den Bundestag ein. Während Behrens, der das Direktmandat gewann, auf der Berliner Politikbühne ein Neuling ist, bewegen sich dort Ackermann und Wolff, die über die Landeslisten ihrer Parteien ins Parlament einziehen, schon länger. Der Anspruch der Wähler an ihre Abgeordneten aus der Region ist hoch. Sie werden in der Börde erkannt und von ihnen erwartet Otto-Normal-Verbraucher, dass Wolff, Behrens und Ackermann die Probleme der Menschen des Kreises mit nach Berlin nehmen. Nicht nur mitnehmen, auch versuchen, sie zu lösen. Wenn das gelingt, dann zählt der Landkreis Börde durch " Drei auf einen Streich " zu den Gewinnern.