Domersleben ( skr ). Rund 65 Mitglieder des amerikanischen Jugendblasorchesters aus dem " Blue-Lake-Fine-Arts-Camp " legen vom 25. bis 27. Juni 2010 wieder einen Tournee-Stopp in Domersleben ein. Bereits 2007 gab die junge Orchester-Truppe im Ort ein Konzert und vergab auch ein 14-tägiges Stipendium für die Ausbildung in dem " Sommercamp der schönen Künste " in Michigan ( USA ). Jährlich musizieren dort rund 5000 Jugendliche gemeinsam. Die besten 200 Talente dürfen dann auf Europatournee gehen. Diese Gruppe teilt sich dann nocheinmal auf, wobei 65 Musiker im Alter von 13 und 18 Jahren im Juni 2010 Domersleben besuchen werden. Bürgermeister Bernd Meyer freut sich schon jetzt : " Wir werden parallel dazu wieder unser Volksfest organisieren. " Bereits im September wolle er mit den Vorbereitungen beginnen. Höhepunkt der Feierlichkeit sollte in jedem Fall ein Konzert im Schafstall sein. So stellt sich der Bürgermeister auch einen Umzug durch den Ort morgens um 9 Uhr vor, wobei die Bläser zeitgleich vom Dach des Kulturhauses aus musizierend die Anwohner wecken sollen. Dann geht es anschließend zum Frühschoppen. An den Details müsse aber noch gearbeitet werden, sagte Bürgermeister Meyer. Bereits beim ersten Besuch 2007 sei das Konzert des Jugendblasorchesters ein voller Erfolg gewesen.

Der Domersleber Bürgermeister habe sich daraufhin sehr bemüht, die junge Musikergruppe wieder in die Börde zu bekommen. " Ich bin froh, dass uns das jetzt gelungen ist. Wir suchen für den Zeitraum natürlich auch wieder Gasteltern, die die Jugendlichen für das Fest-Wochenende aufnehmen ", so Meyer, der selbst übrigens kein Instrument spielt. Er witzelt : " Ich spiele zu Hause nur die zweite Geige. "

Die " Blue-Lake " -Musiker werden dann auch wieder ein Sommercamp-Stipendium für einen jungen talentierten Musiker aus der Börde im Gepäck haben. " Wir werden das Ticket für das Jahr 2011 wieder im Rahmen eines Castings vergeben ", erklärt Bernd Meyer.