Hohendodeleben. " Oh ja, ich verbinde dich. " Freude erfüllte gestern einen Klassenraum in der Hohendodeleber Grundschule, als sich die Jugendrotkreuz-Helfer trafen. Gemeinsam wollen Christina Böse, Heike Astalosch und Edelgard Brecht den Jungen und Mädchen künftig die Grundlagen der Erste Hilfe beibringen. Treffpunkt ist ab nächster Woche immer donnerstags ab 15 Uhr in der Hohendodeleber DRK-Begegnungsstätte in der Matthissonstraße. " Wer Lust hat, kann gern noch mitmachen ", sagte Christina Böse.

Doch die DRK-Begegnungsstätte hat eigentlich für jedes Alter etwas zu bieten. So auch für die Mütter mit Kindern. Am 7. September um 15 Uhr wird wieder zum einmal monatlich stattfindenden Mutter-Kind-Treff eingeladen. Doch zuvor trifft sich am Montag, 31. August, der Kreativzirkel, bei dem ebenfalls jeder mitmachen kann. Jeden Mittwoch treffen sich die Senioren ab 14 Uhr zu einem Nachmittag in gemütlicher Runde.

Die Leiterin der DRK-Begegnungsstätte, Edelgard Brecht, hat bis zum Jahresende aber noch viele weitere wichtige Termine in ihrem Kalender zu stehen. Beispielsweise sind am Dienstag, 29. September, alle Blutspender aufgerufen, etwas von ihrem Lebenssaft abzugeben, um damit Kranken und Verletzten zu helfen. Ein Grillfest für alle ehrenamtlichen Helfer aus Anlass der Woche des bürgerschaftlichen Engagements ist für den 2. Oktober geplant.

Und wenn die Kinder in die wohlverdienten Herbstferien starten, wird es in der Begegnungsstätte ganz bestimmt nicht langweilig. " Wir haben allerhand geplant, wer dabei sein möchte, sollte sich in der Begegnungsstätte anmelden ", so Edelgard Brecht. Am 17. Oktober soll wieder ein " Plattdeutscher Nachmittag " in Coerths Saal veranstaltet werden und am 26. Oktober schließt sich ein Vortrag über Schlafstörungen an. Wenn die große Mitgliederweihnachtsfeier am 28. November stattfi ndet, neigt sich der Jahreskalender bereits dem Ende entgegen.