Damit Sie, liebe Leserinnen und Leser, wissen, mit welchen Vorzügen die Freibäder in der Region glänzen können, gehen die Volksstimme-Mitarbeiter für Sie baden und berichten darüber. Heute : Das Schwimmbad Klein Wanzleben.

Klein Wanzleben. Die Freude steht Jan Flügel deutlich ins Gesicht geschrieben. Endlich kann auch das Schwimmbad Klein Wanzleben mit einer Rutsche aufwarten. Die drei Meter hohe und sechs Meter lange Bahn garantiert nun für Klein und Groß Badespaß pur.

" Unsere Besucher haben sich schon lange eine Rutsche gewünscht ", sagt Schwimmmeister Jan Flügel. Und dass die Euphorie nicht so schnell abebben wird, macht ein Blick in das Klein Wanzleber Schwimmbad deutlich. Schließlich ist das neue Element das einzig moderne in dem Freibad, das grundsätzlich mit dem Slogan " klein, aber fein " überschrieben werden sollte.

Starterblöcke oder gar ein Sprungbrett sind hier weit und breit nicht zu sehen. Stattdessen trumpft das Schwimmbad mit einer weitläuf gen, gepfegten Grünanlage und einem großen Schwimmbecken mit 800 Quadratmeter Wasserf äche auf. Während die Jüngsten im Nichtschwimmerbereich, der bis zu 1, 30 Meter tief ist, gemächlich an ihrer Schwimmtechnik feilen, üben die Größeren im Schwimmerbecken ( 1, 80 Meter tief ) an ihrem Tempo. Manch anderer dreht in dem weichen, nicht überchlorten Wasser ganz in Ruhe seine Runden. Und für die ganz Kleinen steht ein paar Meter weiter ein kleines, rundes Planschbecken, das zum Herumtoben einlädt.

" Ich bin fast jeden Tag hier ", sagt die neunjährige Josefa Angelique Ott und erntet Zustimmung von ihrer Freundin, der zehnjährigen Sarah Sophie Raabe. Besonders gern toben die Mädchen aus Klein Wanzleben mit ihren Freunden im Nichtschwimmerbecken. Denn in dem fachen Wasser können sie auch mal auf den Schultern des anderen miteinander kämpfen. Im Schwimmerbecken hingegen geht es etwas ruhiger zu. In diesem Bereich, der ideal für die ein oder andere Langstrecke ist, dreht Marianne Ruppert regelmäßig ihre Runden.

" Mit meinen Freundinnen aus dem Fitnessstudio treffe ich mich gern hier zum Schwimmen ", verrät die 69-J ährige, die von ihrem Wohnort Seehausen die wenigen Kilometer auch gern mal mit dem Fahrrad zurücklegt. Die Rentnerin ist rundum zufrieden mit dem Klein Wanzleber Schwimmbad. " Die Mitarbeiter sind freundlich, das Wasser ist sauber und die Preise sind moderat ", schwärmt die Seehäuserin. Dass die Umkleidekabinen nicht gerade komfortabel sind, stört Marianne Ruppert nicht. " Sie erfüllen ihren Zweck ", lautet ihr Kommentar. Auch Schließschränke vermisst sie nicht : " Hier ist es übersichtlich, und mir ist noch nie etwas abhanden gekommen ", sagt die Rentnerin, die seit Jahren zu den Stammgästen in Klein Wanzleben zählt.

Nach vielen Lobesworten und langem Überlegen fällt der sportlichen Frau dann doch ein kleines Manko ein. " Früher standen hier große Bäume als Schattenspender ", erinnert sie sich.

Wer nicht lange nach Schatten suchen möchte, für den hat Schwimmmeister Jan Flügel Sonnenschirme parat. Gegen einen Pfand können Wasserratten außerdem Tauchringe und Taucherbrillen sowie Schwimmnudeln ausleihen. Grund genug für die Volksstimme, dem Freibad die Kategorie " Schwimm-Spiel-Paradies " zu vergeben.

Für Abwechslung zwischen dem Wasser- und Sonnenbad sorgen das Volleyballfeld, der Tischkicker, die Tischtennisplatte und die Fußballtore in Miniausführung. Und wen nach der vielen Bewegung dann der kleine oder große Hunger überfällt, der ist im Klein Wanzleber Schwimmbad bestens versorgt. " Der Imbiss bietet alles zum kleinen Preis ", gerät Marianne Ruppert fast wieder ins Schwärmen.

Jung und Alt können sich täglich von 13 bis 20 Uhr beziehungsweise in den Ferien schon ab 10 Uhr im Klein Wanzleber Schwimmbad austoben. Das Tor steht Kindern für einen Euro und Erwachsenen für zwei Euro offen.

Übrigens : Haben Sie, liebe Leserinnen und Leser ein schönes Foto bei Ihrem vergangenen Badeausf ug aufgenommen ? Dann schicken Sie es an die Volksstimme entweder per Email ( redaktion. oschersleben @ volksstimme. de ) oder per Post in die Hornhäuser Straße 6, 39387 Oschersleben. Einen Preis gibt es auch zu gewinnen.

Für alle ...

f ... die mit einer Rutschpartie die neue Rutsche mit einweihen wollen f ... die es lieber gemütlich mögen, anstatt in brütender Hitze zum weit entfernten Imbiss zu stapfen f ... die mit ihren Freunden nach dem Baden ohne Tischkicker nicht auskommen.