Seehausen ( skr ). Bei seiner konstituierenden Sitzung hat der Seehäuser Stadtrat neben der Wahl des ersten und zweiten stellvertretenden Bürgermeisters in der vergangenen Woche auch den Vorsitz der Ausschüsse besetzt.

Andreas Reschke von der Freien Wählergemeinschaft ( FWG ) wurde zum ersten stellvertretenden Bürgermeister gewählt. Zweiter Stellvertreter wurde Martin Heine von der CDU. Zum Vorsitzenden des Bauausschusses wurde Jörg Weisel von der FGW ernannt. Den Vorsitz des Kultur-, Sport- und Sozialausschusses bekleidet Thomas Leitel von der CDU. Helmut Piskatz ( Die Linke ) ist Vorsitzender des Verkehrs-, Umwelt- und Wasserwirtschaftsausschusses. " Alle drei bringen für die jeweiligen Ausschüsse langjährige Erfahrung mit ", sagt Bürgermeister Eckhard Jockisch.

Die Mitglieder der SPD bilden zusammen mit Maren Rummel von der Partei Die Grünen eine Fraktion mit drei Sitzen. Die CDU hat ebenfalls insgesamt drei Sitze. Die Freie Wählergemeinschaft hat sich mit Helmut Piskatz von der Partei Die Linke zu einer Fraktion zusammen geschlossen und hat somit sechs Sitze plus Bürgermeister Eckhard Jockisch, der als ehrenamtlicher Ortschef gleichzeitig auch Stadtratsvorsitzender ist.

Bei der ersten Sitzung nach der Kommunalwahl wurden keine Beschlüsse gefasst. Bei der nächsten am 16. Juli um 19 Uhr im Anbau der Sonne steht die Vergabe der Baumaßnahme für den neuen Kreisverkehr auf der Tagesordnung. Für den Bau des Kreisels an der Wanzlebener / Ecke Dreilebener Straße, müssen noch jede Menge Vorarbeiten, die ab August dieses Jahres beginnen sollen, angeschoben werden. So muss zum Beispiel für den Zeitraum der Kreisel-Baumaßnahme und der damit verbundenen Sperrung auch die Umgehung innerhalb Seehausens beispielsweise die Gartenstraße zur B 246 a " ausgeweitet " werden. " Damit hier dann auch die umgeleiteten Busse entlang fahren können ", erklärt Ortschef Jockisch. Ab August sollen in der Ringstraße neue Abwasserleitungen vom Trink- und Abwasserverband Börde verlegt werden. Auch in der Buttergasse werden im Zuge dessen neue Rohre verlegt.