Die Oschersleber Musiker Beatrix Gerecke und Uwe Ducke alias " Trixi G " stehen am Sonnabend gemeinsam mit Pe Werner, Rockhaus, Annemarie Eilfeld, IC Falkenberg, Michael Hirte und etlichen anderen Musikern in Aschersleben auf der Bühne. All diese Künstler geben dort im Ballhaus ein Benefizkonzert für die Opfer, Helfer und Betroffenen der Katastrophe von Nachterstedt.

Oschersleben. Bei den Bildern aus Nachterstedt war es Beatrix Gerecke und Uwe Ducke genauso gegangen, wie vielen anderen : " Wir waren mächtig betroffen. " Und deshalb hatten die beiden als Duo " Trixi G " bekannten Oschersleber Musiker auch mit ihrer Zusage keine Sekunde gezögert, als sie vom Veranstalter gefragt wurden, ob sie beim großen " Nachterstedt-Benefizkonzert " dabei sind : " Jetzt müssen wir nicht mehr ganz so ohnmächtig zuschauen, sondern haben die Möglichkeit, mit unserer Musik den Betroffenen von Nachterstedt vielleicht ein bisschen zu helfen ", so Beatrix Gerecke und Uwe Ducke.

Inzwischen freuen sich die beiden Oschersleber auch auf die vielen Musiker-Kolleginnen und Musiker-Kollegen, die in den vergangenen Tagen dem Beispiel von " Trixi G " gefolgt sind und ebenfalls zugesagt haben, am Sonnabend im Aschersleber Ballhaus ohne Gage für die Opfer, Helfer und Betroffenen von Nachterstedt zu spielen. Diese Musiker sind beispielsweise IC Falkenberg, der viele Jahre bei Stern Meißen war, Mike Kilian von Rockhaus, Basti Baur von Knorkator, Pe Werner oder auch Hans die Geige.

Und auch, dass solche " Superstars " wie Annemarie Eilfeld oder Michael Hirte mit von der Partie sind, freut die ansonsten eher bodenständigen Oschersleber Musiker : " Die Mischung der Mitwirkenden ist sehr gut, um mit diesem Benefizkonzert ein breites Publikum anzusprechen ", so Beatrix Gerecke und Uwe Ducke, die dieser Tage zwar in ihrem Studio noch eine CD-Produktion zu erledigen haben, sich aber dennoch genug Zeit nehmen werden, um am Sonnabend gut vorbereitet auf der Bühne in Aschersleben zu stehen.

" Wir werden unser Programm nicht von vornherein festlegen, sondern die Titelfolge der Atmosphäre und dem Publikum anpassen ", kündigen die Oschersleber Musiker an. Zumal das ohnehin eine Qual der Wahl sein wird, da jeder Band beziehungsweise jedem Künstler nur gut eine halbe Bühnen-Stunde zur Verfügung steht. " Wichtig in dieser Veranstaltung sind ohnehin nicht wir Musiker auf der Bühne, sondern ist das, was dieses Konzert den Betroffenen von Nachterstedt bringt ", so Beatrix Gerecke und Uwe Ducke.