Domersleben / Hohendodeleben ( skr ). Das Pfingstwochenende haben die 26-jährige Ilka Kramer und der 27-jährige Sandro Mensing aus Domersleben für ihre große Hochzeitsfeier genutzt, nach dem sich beide bereits am Dienstag standesamtlich in Wanzleben das Eheversprechen gegeben hatten. " Meine Eltern ( Marlinde und Ralf Kramer, d. Red. ) feierten an diesem Tag ihren 30. Hochzeitstag. Deshalb wollten uns genau an diesem Tag auch das Jawort gegeben ", erklärt die Medizinisch-Technische Laboratoriumsassistentin. Ihr Schatz, der als Elektrotechniker arbeitet, hatte ihr bei einer Silvesterfeier 2008 im Skiurlaub in Österreich die Frage aller Fragen gestellt. " Es war sehr romantisch. Als er gefragt hat, ob ich ihn heiraten will, habe ich gleich Ja gesagt ", erzählt die Braut. Das Paar hatte sich im Juni 2002 in Oschersleben in einer Disko kennengelernt. " Es war Liebe auf den ersten Blick ", erzählt Ilka Kramer. Am Pfingstsonnabend gab Pfarrerin Felicitas Haupt in der Hohendodeleber Kirche dem Brautpaar ihren Segen. Trauzeugen waren Inga Schneider und Sebastian Hoheisel. Der Sägebock wartete anschließend vor der Kirche. Das frischvermählte Ehepaar soll bei diesem Brauch beweisen, dass es auch in Zukunft immer zusammenarbeiten wird. Nach der kirchlichen Trauung fuhr die Hochzeitsgesellschaft nach Domersleben zur Polterhochzeit in den " Schafstall ", bei der zirka 200 Gäste bis in die Morgenstunden feierten.