Das Oschersleber DRK-Betreuungszentrum " Am Wiesenpark " feiert das 20-jährige Bestehen. Die Jubiläums-Festwoche begann gestern mit einer feierlichen Auftaktveranstaltung.

Oschersleben. Als das Haus am 27. Januar 1989 als Feierabendheim eröffnet worden war, zählte es zu den modernsten Alten- und Pflegeeinrichtungen weit und breit. Und dieses Niveau wird auch noch nach 20 Jahren dem Oschersleber DRK-Betreuungszentrum " Am Wiesenpark " bestätigt, wie diese Einrichtung inzwischen heißt.

Allerdings sei das heutige Betreuungszentrum mit dem früheren Feierabendheim nicht mehr zu vergleichen, wie Matthias Mann gestern zur Eröffnung einer Jubiläumsfestwoche sagte. Vielmehr habe das DRK, so der Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Oschersleben weiter, schon unmittelbar nach der Übernahme der Trägerschaft im Jahr 1991 Sanierungs- und Anbaupläne geschmiedet und dann auch im Laufe der Jahre umgesetzt. So dass es sich heute nicht mehr lediglich um eine Pflegeeinrichtung, sondern um ein soziales Betreuungszentrum handele. In dem unter anderem 100 Frauen und Männer im Pflegebereich ihr Zuhause haben, in dem es zudem 20 Seniorenwohnungen oder auch eine Praxis für Ergotherapie gibt. Und in der sich etwa 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um das Wohl ihrer Bewohner kümmern. " Es war von Anfang an unser Anliegen, die Bedingungen für unsere Bewohner und für unsere Mitarbeiter zu verbessern ", so Mann.

Was auch gelungen sei, wie Bürgermeister Dieter Klenke in seinem Grußwort sagte : " Ich möchte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement danken und ihnen, sowie der gesamten Einrichtung auch für die Zukunft alles Gute wünschen. "

Außer Bürgermeister Klenke waren gestern auch noch viele andere Gäste zur Jubiläums-Auftaktveranstaltung gekommen, um mit den Bewohnern und Beschäftigen zu feiern. Gekommen waren Vertreter des Landkreises genauso wie Vertreter von Krankenkassen und andere Partner der Einrichtung.

Sie alle haben außer Reden auch Musik zu hören bekommen. Während des offiziellen Teils Musik von der " Kapelle Nummer 5 " des Oschersleber Gymnasiums und später von den " Harzwälder Musikanten. " Zudem gab es gut zu essen und zu trinken, bestand die Möglichkeit, sich in einer Fotoausstellung über die Entwicklung der Einrichtung zu informiere und wurden Jubiläums-Lufballons in den Himmel geschickt.

Am heutigen Mittwoch wird die Jubiläums-Festwoche unter anderem mit einer Kreativwerkstatt für die Bewohner und einem Tag der Mitarbeiter nebst gemütlichem Mitarbeiterabend fortgesetzt.

Am morgigen Donnerstag sind alle Einwohnerinnen und Einwohner aus Oschersleben und Umgebung zu einem Tag der offenen Tür eingeladen.

Am Freitag endet die Festwoche mit einem Filmvorführung " 20 Jahre DRK-Betreuungszentrum. "