Seehausen ( skr ). Mit einer Radtour hat sich Pfarrerin Birgit Seiler bei den Mitgliedern des Kinderchores " Regenbogen " bedankt. Mit auf der Tour waren auch einige Eltern der Chorkinder. Am vergangenen Montag trafen sich am frühen Nachmittag die Regenbogenkids der Seehäuser Kirchengemeinde auf dem Pfarrhof zu einer gemeinsamen Radtour zum Altbrandsleber Spielplatz. Birgit Seiler : " Diese Radtour mit Picknick war ein Dankeschön an alle Kinder des Kinderchores, die im vergangenen Schuljahr viele Höhepunkte in unserer Kirchengemeinde und Stadt musikalisch ausgestaltet haben. "

Sie haben unter der Leitung von Pfarrerin Birgit Seiler und der Mithilfe von Kirchensekretärin Birgit Fähnrich fleißig geprobt, um das Erntedankfest, das Martinsfest, das Adventskonzert, das Osterfest, die Andacht beim Sportjubiläum und das Floriansfest zu gelungenen Höhepunkten werden zu lassen. " Unser Radausflug gestaltete sich aufgrund des Regens an den vorherigen Tagen recht abenteuerlich. So mancher Radler war von oben bis unten mit Schlamm bespritzt und die Kinder und Fahrräder mussten am Abend gründlich gesäubert werden. Das alles aber nahmen die Kinder lachend hin, denn Radfahren in einer so großen Runde macht einfach Spaß ", erzählt Pfarrerin Seiler. Auf dem Spielplatz angekommen, wurde die Radgruppe von Pfarrer Thomas Seiler in Empfang genommen, der in seinem Auto das Picknick verstaut hatte. Durch das Engagement einer Chor-Mutti, konnte selbst gebackenen Kuchen gereicht werden. Außerdem gab es noch Eis und Getränke. Der Spielplatz in Altbrandsleben war schnell von den Kindern in Besitz genommen. Die Teilnehmer staunten nicht schlecht, als es hieß, dass sie an diesem Nachmittag insgesamt 13 Kilometer gefahren waren. Birgit Seiler : " Ein großes Dankeschön gilt auch den Eltern der Regenbogenkids, die uns immer unterstützen und helfen. Es macht einfach Spaß mit den Kindern zu singen, zu tanzen und Theater zu spielen. "