Oschersleben. Einer der traditionsreichsten Bodestadt-Sportvereine feiert 60. Geburtstag : Lokomotive Oschersleben. Mit einem Festprogramm wollen die etwa 450 Vereinsmitglieder das Jubiläum ihres Sportvereins begehen. Zur Oschersleber Lokomotive gehören die Abteilungen Handball, Badminton, Boxen, Behindertensport, Volleyball, Kanu, Tauchen, Leichtathletik und Turnen.

Das Lok-Geburtstagsprogramm beginnt am Freitag, 8. Mai, um 19 Uhr im Oschersleber Gasthof Schondelmaier in der Schermcker Straße mit dem offziellen Festakt zum 60. Jubiläum. Dabei will der Vorstand etliche Sportfreunde mit Ehrennadeln des Vereins sowie des Landessportbundes auszeichnen. Vertreter der Stadt Oschersleben, des Landkreises Börde, des Kreissportbundes sowie aus Politik und Wirtschaft werden zum Festakt erwartet. Klaus Günther, amtierender Vorsitzender von SV Lokomotive Oschersleben, wird die Festrede halten.

Sport, Spiel und Unterhaltung stehen beim Kinder- und Familiensporttag am Sonntag, 10. Mai, von 10 bis 14 Uhr im Mittelpunkt. Lok lädt dazu alle Vereinsmitglieder mit ihren Familien auf den VfB-Sportplatz am Wiesenpark ein. Um 10 Uhr beginnt Alleinunterhalter Andy Trillhase mit seiner " Gaudi-Olympiade ". Danach startet um 11 Uhr der Stationsbetrieb mit Torwandschießen, Zielwerfen, Sportmobil der Bördekreis-Sportjugend, Hindernislauf, Sackhüpfen, Minigolf, Stiefelweitwurf und zum Abschluss Tauziehen aller Besucher. Die Abteilung Boxen baut zudem einen Ring auf. Übungsleiter geben Anleitungen und Erklärungen zum Faustkampf. Der Oschersleber Erbsensuppen-König Frank Mohr rollt mit seiner Feldküche an und kocht darin seinen Bestseller : Erbensuppe mit Bockwürstchen. Zur Mittagszeit werden sich die Besucher des Kinder- und Familiensportfestes die heiße Suppe schmecken lassen. Bei schlechtem Wetter fndet das Fest in der Damaschke-Sporthalle statt.

Das Geburtstagsprogramm setzt sich mit dem Lok-Volleyballturnier am Donnerstag, 14. Mai, um 17.30 Uhr in der Sporthalle " Am Bruch " fort. Die Lok-Abteilungen sind vom Vorstand aufgerufen, Mannschaften aufzustellen. Danach wird für die Teilnehmer gegrillt.

Der für Sonnabend, 16. Mai, geplante Lok-Sportlerball fällt aus. " Die Meldungen aus den Abteilungen zum Vorverkauf der Karten waren zu gering ", begründet Michael Köhler die Entscheidung des Vorstandes, den Ball abzusagen.