Wieder einen Schritt weiter bei der Umsetzung ihres Konzeptes " Natur und Bewegung " ist die Klein Rodensleber Kindertagesstätte " Biene Maja " gekommen. Auf der neuen Vogelnestschaukel, die in diesen Tagen eingeweiht wurde, können die Kinder ihren Gleichwichtssinn schulen.

Klein Rodensleben. " Es war ein großer Wunsch, den wir uns erfüllen wollten, wir haben auch lange darauf gespart ", erklärte die Leiterin der Kindertagesstätte " Biene Maja ", Birgit Schneider. Letztlich ließen Sponsoren den großen Traum von der Vogelnestschaukel wahr werden.

Dennoch wurde die Geduld der 24 " Biene Maja " -Kinder bis zum Schluss auf die Probe gestellt. Erst ein paar Tage, nachdem das Spielgerät aufgebaut worden war, wurden die rot-weißen Absperrbänder durchschnitten. Im Beisein einiger Ehrengäste konnte dann erstmals geschaukelt werden. " Mit der Schaukel können wir den Gleichgewichtssinn der Kinder fördern. Gleichzeitig halten sie sich in der Natur auf ", so Birgit Schneider weiter, die auch betont, dass sich die Kinder überhaupt viel in der Natur aufhalten. Montags sei immer Wandertag und schlechtes Wetter gäbe es nicht. Ziel sei es, immer ein Stückchen mehr die Freude und den Spaß an der Bewegung zu wecken.

So bietet auch der kleine Garten, der jetzt noch durch ein zweites Beet erweitert worden ist, eine willkommene Abwechslung. Hier sind Erdbeeren angepfanzt und wachsen auch Kräuter. Selbstverständlich helfen die Kinder auch bei der Bewirtschaftung.

Und wenn es im Garten gerade einmal nichts zu tun gibt, lockt eine Bewegungsbaustelle mit großen Reifen. Hier können sich die Kinder etwas nach ihrer Fantasie bauen und zudem auch das Balancieren üben. Eine Murmelbahn soll in Kürze auf dem ohnehin schon abwechslungsreichen Spielplatz noch dazukommen. Dann ist vielleicht auch der Hügel so begrünt, dass die Sprösslinge etwas erhöht über ihren Freunden eine weitere Spielf äche in Besitz nehmen können.