Für die Klein Wanzleber Freibadsaison soll in der nächsten Woche der Startschuss fallen. Bereits am vergangenen Mittwoch hat das Gesundheitsamt Proben vom Wasser genommen. Sobald die Ergebnisse da sind, kann der Badespaß beginnen, sagte Rettungsschwimmer Jan Flügel. Außerdem erhält das Bad auch eine neue acht Meter lange Rutsche. Sie soll zum Schwimmbadfest Ende Juni eingeweiht werden.

Klein Wanzleben. Einen genauen Eröffnungstermin kann Rettungsschwimmer Jan Flügel für die neue Klein Wanzleber Freibadsaison noch nicht nennen. Die Ergebnisse der am Mittwoch vom Gesundheitsamt genommen Wasserproben sind noch nicht da. Routinemäßig wird jedes Jahr vor dem Start die Wasserqualität von Amtswegen getestet. Erst wenn aus der Behörde grünes Licht gegeben wird, kann es im und am Wasserbecken richtig los gehen.

Doch lange soll das Warten nicht mehr dauern. " Wir rechnen spätestens nächste Woche mit einer Freigabe ", erklärt der Rettungsschwimmer. Bereits in den vergangenen Wochen haben er und weitere Mitarbeiter der Gemeinde alles auf den neuesten Stand gebracht und die Saisoneröffnung vorbereitet. Dazu gehört auch die Vorbereitung des Fundaments für eine neue Rutsche, sagte Flügel der Volksstimme. Das acht Meter lange Wasser-Spielgerät kostetete rund 15 000 Euro und wurde erst Ende April bestellt.

" Wir hoffen, dass das Gerät rechtzeitig bis zum Schwimmbadfest am 27. Juni eingetroffen ist und wir die Rutsche dann entsprechend würdig an diesem Tag einweihen können ", sagte Bürgermeister Horst Flügel.

Ansonsten musste alles für den Startschuss, wie beispielsweise das Becken, gereinigt werden. " Wir warten dann eigentlich nur noch auf schönes Wetter ", erklärt Jan Flügel.

Freuen könne man sich auch über die Tatsache, dass die Preise gegenüber dem Vorjahr sich nicht verändert haben. So zahlen Kinder im Alter von drei bis 16 Jahren weiterhin ein Euro Eintritt, Erwachsene ab 17 Jahren zwei Euro. Mit der Zehnerkarte können Kinder nochmal sparen und statt der zehn Euro, nur acht zahlen. Auch an die Familien habe man gedacht, erklärt der Rettungsschwimmer. So bezahlt ein Erwachsener plus Kind für eine Zehner-Karte 22 Euro und somit als Erwachsener nur knapp die Hälfte des eigentlichen Eintritts. Und auch für werktätige erwachsene Freibadfans gibt es ab 18 Uhr eine f nanzielle Erleichterung. Dann kostet der Eintrittspreis nur noch einen Euro.

Während der Schulzeit ist das Klein Wanzleber Freibad von 13 bis 20 Uhr geöffnet, während der Ferien bereits ab 10 Uhr.