Oschersleben ( rdr ). Die AJunioren des Oscherslebener SC vergaben am 17. Spieltag in der Fußball-Landesliga die große Chance, ihren Vorsprung in der Tabelle auszubauen, da sie in Gröningen nicht über ein 1 : 1-Unentschieden hinaus kamen.

Der OSC begann offensiv, hatte die entsprechende Feldüberlegenheit und ging in der 21. Minute auch verdient mit 0 : 1 in Führung. Nach Einwurf von Philipp Meyer behauptete sich Robert Dreyer im Strafraum und netzte mit der Picke ein. Nach einem sauber vorgetragenen Konter glich die Spielgemeinschaft jedoch bereits in der 35. Minute aus.

In der zweiten Halbzeit übte der OSC weiter Druck aus und kam so zu einigen hochkarätigen Chancen, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. So scheiterten die Stürmer Philipp Jekal und Tommy Winterberg einige Male am starken Rütze im Tor der Gastgeber. Kurz vor Schluss hatten die Gäste dann noch einmal die große Möglichkeit zum Siegtreffer : Robert Dreyer nahm einen Ball zehn Meter vor dem gegnerischen Tor volley, fand aber in Rütze seinen Meister, der mit einer großartigen Tat den Ball aus dem Winkel fischte.

Oschersleben : Nowak – Heine, Meyer, Dräger, Brunke, Charwat, Winterberg, Bremer, Dreyer, Reiser ( 46. Schlechter ), Jekal.