Oschersleben. Dass 100 Frauen und Männer mitten in der Stadt wochenlang hoch oben auf Bäumen sitzen, ist sicherlich eine sehr reizvolle Vorstellung. Doch wird das in Oschersleben zumindest in absehbarer Zeit nicht passieren. Unsere gestrige Ankündigung, dass die Weltmeisterschaften im Pfahlsitzen in diesem Jahr in Oschersleben stattf nden, war ein Aprilscherz. Zugegeben, beim Anblick der vielen verstümmelten Bäume in den Straßen von Oschersleben ist einem nicht unbedingt zum Scherzen zumute. Doch Humor ist, wenn trotzdem gelacht wird. Und das haben Sie, liebe Leser und Leserinnen, hoffentlich getan. Egal, ob Sie uns auf die April-Schliche gekommen waren oder die WM-Ankündigung ernst genommen haben. Gesetzt hatten wir bei diesem Aprilscherz darauf, dass es ja inzwischen eigentlich nichts gibt, was es nicht gibt, dass Weltmeisterschaften im Pfahlsitzen fürwahr von 1997 bis 2004 im Heidepark Soltau ausgetragen wurden und das Ganze seinen Ursprung bei den " Säulenheiligen " hat, die vor 1500 und mehr Jahren ein asketisches Leben auf Säulen geführt haben. Belegt ist auch, dass Anfang der 20 er Jahre des vorigen Jahrhunderts närrische Leute auf Fahnenstangen um die Wette gesessen haben. Von Sitz-Wettbewerben auf Bäumen ist allerdings noch nichts bekannt. Doch was nicht ist, kann ja noch werden. In Oschersleben, wie gesagt, wäre das durchaus möglich.