Der Frühjahrsputz läuft nicht nur in den Gärten und auf den öffentlichen Grundstücken auf Hochtouren. Auch die Kirchen putzen sich für das große Osterfest heraus. 20 Gemeindemitglieder der Johanniskirche in Klein Wanzleben zum Beispiel, haben am Sonnabend nicht nur das Kirchenschiff vom Staub befreit. Auch der Außenbereich wurde wieder fit gemacht – hier ist am 30. April ein Maifeuer geplant.

Klein Wanzleben. Wie in jedem Jahr treten die Kirchenmitglieder kurz vor Ostern zum Frühjahrsputz an. So auch in der Klein Wanzleber Johanniskirche. An diesem Freitag und Sonnabend haben es die rund 20 Einsatzkräfte mit den hochgekrempelten Ärmeln im Kirchenschiff besonders schwer. Denn : Vor einigen Wochen, um den 14. März herum, war bei Sanierungsarbeiten an der Südwand der Putz im Inneren der Kirche abgeschlagen worden, da dieser bereits von allein abbröckelte. " Die Wand ist feucht und macht uns Sorgen. Wir hoffen, dass wir mit der Sanierung so schnell wie möglich weiter machen können ", erklärt der stellvertretende Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Knut Freese. Die Gemeinde warte aber noch auf die Genehmigung durch den Bauausschuss des Kirchenkreises.

Bis es soweit ist, soll die Kirche aber so sauber wie möglich sein, schließlich beginnen in wenigen Tagen die Osterfeierlichkeiten und so schnappten sich die Gemeindemitglieder Wischeimer sowie Lappen und befreiten den Innenraum des Kirchenschiffs vom feinen Staub des abgebröckelten Putzes. Beim ersten Arbeitseinsatz im März hatten die fleißigen Gemeindemitglieder sogar die Orgel mit Folie abdecken müssen. " Schließlich sollte die Orgel, die vor einigen Jahren erst umfangreich saniert worden ist, kein Staub abbekommen ", erklärt Gemeindekirchenratsmitglied Cornelia Thielecke.

Die Sanierungsarbeiten an der Klein Wanzleber Kirche werden seit einigen Jahren federführend von Elke Weinrich, Bauingenieurin aus Oschersleben begleitet.

Die Kirche wurde bereits 1873 bebaut und geweiht, erklärt der stellvertretende Gemeindekirchenrat Knut Fresse stolz. Um so wichtiger sei es, dass die feuchte Südwand so schnell wie möglich trockengelegt werde, um weitere Bauschäden zu verhindern.

Doch von all dem sollen die Besucher der Kirche während der Osterfeiertage möglichst wenig mitbekommen.

So wächst der Holzstapel für das Maifeuer bereits langsam in die Höhe. Dafür sorgte am Sonnabend beispielswiese Friedrich Mußmann, der hier neuen Baumschnitt auf die Brennstelle im Kirchgarten sorgfältig aufschichtete. " Wenn wir die Genehmigung vom Ordnungsamt bekommen, dann wird hier am 30. April ab 18 Uhr für alle Klein Wanzleber ein Maifeuer entzündet. "