Während die Vorbereitungen für die Freibadsaison auf Hochtouren laufen, entscheidet der Stadtrat in seiner nächsten Sitzung, welche Eintritts preise für das Wanzleber Spaßbad in diesem Jahr gelten sollen. Für das Klein Wanzleber Freibad steht bereits fest, dass sich die Preise von 2008 für diese Saison nicht ändern werden. Erwachsene zahlen zwei Euro, Kinder einen Euro Eintritt. Sparen kann man mit den 10-er Karten. Zurzeit wird im Zuckerdorf-Schwimmbecken noch das Wasser abgelassen. Nach Ostern soll hier der Frühjahrsputz beginnen.

Wanzleben / Klein Wanzleben. Damit zur Eröffnung der Freibadsaison die Gemeinde nicht ins Schwimmen kommt, wird in Klein Wanzleben schon jetzt mit den Vorbereitungen begonnen. " Wir haben das Wasser abgelassen. Nach Ostern soll es mit den Vorbereitungen, wie beispielsweise mit der Beckenreinigung, richtig losgehen ", erklärte gestern Klein Wanzlebens Bürgermeister Horst Flügel. So soll neben den üblichen Instandhaltungsmaßnahmen und einer Säuberungsaktion auch ein Geländer neu im Bad angebracht werden. Bis zur Saisoneröffnung am 15. Mai sei aber alles in Ordnung, verspricht er.

Die Eintrittspreise, wie sie die Besucher noch aus dem letzten Jahr kennen, bleiben nach einem aktuellen Beschluss des Gemeinderates so bestehen. Erwachsene zahlen demnach zwei Euro, Kinder einen Euro Eintritt. Preiswert ist der Kauf einer Zehner-Karte. Diese kostet 17 Euro. Der Nutzer spart damit drei Euro. " Wir sind froh, dass wir unsere Freibadpreise trotz der finanziellen Engpässe auch weiterhin so günstig gestalten konnten ", sagte Horst Flügel. Die Bewohner des Ortes haben dafür auch bereits eine Menge getan. So wurden für den Erhalt des Freibades in den vergangenen drei Jahren bereits 16 000 Euro in den Spendentopf gespült. " Und es sollte auch weiterhin gespendet werden ", forderte Horst Flügel die Freibadfans auf.

Auch im Wanzleber Spaßbad laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Hier soll die Saison bereits am 11. Mai eingeläutet werden. " Vorausgesetzt das Wetter spielt mit ", meinte Stadtwerke-Geschäftsführer Hans-Walter Franke. Der erste Höhepunkt des Jahres fndet hier am 13. Mai statt. Dann wird das Integrationssportfest im Bördestadion und im Schwimmbad ausgetragen. Die Teilnehmer können dabei ihr Sportabzeichen ablegen. Aktuell sind die beiden Schwimmmeister Sven Bolte und Michael Stridde noch mit den Probeläufen der Pumpenanlage beschäftigt. Außerdem beginnen sie bereits mit der Reinigung des Beckenrandes. Auch die Rutsche musste teilweise repariert werden, erklärte gestern Stadtwerkechef Hans-Walter Franke auf Nachfrage.

Mitte dieser Woche wird auch im Spaßbad das Wasser aus dem Becken gelassen. Nach Ostern kann dann die Grundreinigung erfolgen, erklärt er.

Die Eintrittspreise des Spaßbades dürften sich aller Voraussicht nach auch nicht ändern. Der Aufsichtsrat der Stadtwerke hat dem bereits zugestimmt. Allerdings muss die letztendliche Entscheidung, ob die Preise von 2008 auch in diesem Jahr gelten sollen, noch der Stadtrat in seiner Sitzung am 23. April treffen. Die Tageskarte für Erwachsene kostete bisher vier Euro, Schüler zahlen 2, 50 Euro. Auch hier gibt es mit dem Kauf einer Zehnerkarte Rabatt. Weitere Information dazu gibt es unter www. stadtwerke-wanzleben. de / spassbad. html.

Außerdem kündigte Franke an, dass die Öffnungszeiten in diesem Sommer bei schönem Wetter erstmals auch bis 21. 30 Uhr ausgedehnt werden könnten.