Der Ausbau des Sportkomplexes " Bördestadion " in Wanzleben geht weiter. Insgesamt 210 000 Euro Förderung sollen aus dem Konjunkturpaket II in die Maßnahme fließen. Davon sollen eine Cross-Strecke und Parkplätze gebaut werden. Die Finanzmittel zur Schwamm sanierung in der Sportstätte des Bördestadions sind bereits im Haushalt der Stadt eingestellt.

Wanzleben. Landesverkehrsminister Karl-Heinz Daehre hat am Sonnabend beim ersten Familientag in Wanzleben anlässlich der Gründung des Lokalen Bündnisses für Familien eine Fördermittel-Überraschung aus dem Konjunkturpaket II verkündet. Sein Ministerium fördere landesweit insgesamt 19 Maßnahmen. " Die Erneuerung und der Ausbau des Sportkomplexes Wanzleben ist mit dabei und wird aus dem Konjunkturpaket II mit 210 000 Euro gefördert. Die Gemeinde bekommt vom Land 183 750 Euro und muss den Eigenanteil von 12, 5 Prozent erbringen ", so Daehre. Mit dem Geld sollen am Bördestadion vier Maßnahmen realisiert werden : Der Eingangs bereich des Sportkomplexes soll saniert und das Grundstück umzäunt werden. Die geplante " Cross-Strecke " kann entstehen und es werden neue Parkplätze angelegt. " Dieser Maßnahmenkatalog war so von der Stadt eingereicht worden ", sagte ein Ministeriumssprecher. Cornelia Franz, stellvertretende Bürgermeisterin, sagte auf Volksstimme-Nachfrage : " Den Eigenanteil in Höhe von 26 250 Euro werden wir schultern. "

Für die Schwammsanierung im Sportlerheim sind für dieses Jahr bereits 90 000 Euro Eigenmittel in den Haushalt der Gemeinde eingestellt worden. Die Arbeiten sollen hier noch in diesem Jahr beginnen. " Erst nachdem die Gaststätte aus dem Sportlerheim ausgezogen war, haben wir das ganze Ausmaß feststellen können. Hier muss dringend etwas getan werden. Zudem gab es im vergangenen Frühjahr dann noch einen Wasserrohrbruch im ehemaligen Gaststättenbereich ", erklärt Franz. Wann und ob auch die Umkleide- und Duschräume im Objekt saniert werden können, ist noch unklar. Den Zustand hatten die Mitglieder des Sportvereins Blau-Weiß " Empor " Wanzleben schon des Öfteren kritisiert, beispielsweise bei der Weihnachtswunschbrief-Aktion der Stadt. Dabei hatten sie eine Erneuerung der Umkleidekabinen gefordert.

Auf der Konjunkturpaket-IIWunschliste der Gemeinde steht weiterhin : Wärmedämmputz für die Grundschule Wanzleben, die Brücke in der Alten Promenade bei der Kita " Sarrezwerge ", der Radweg von Wanzleben über Buch nach Langenweddingen sowie der Radweg zwischen Wanzleben und Schleibnitz. " Das sind Projekte, die wir uns vorstellen könnten, mit Hilfe der Gelder aus dem Konjunkturpaket anzupacken. Hier sind wir gerade dabei zu gucken, ob die Projekte den Förderrichtlinien entsprechen ", so Franz. Daehre sagte der Gemeinde am Sonnabend weitere Fördergelder aus dem Stadtumbau-Ost-Fördertopf zu. So kämen 224 800 Euro vom Bund und Land. Weitere 237 800 Euro seien EU-Mittel. Für die Stadtsanierung sei zudem eine weitere Förderung von 200 000 Euro vorgesehen. " Hierfür müssen wir aber noch auf grünes Licht aus Berlin warten ", sagte Daehre.

Übrigens : Vor knapp einem Jahr, am 7. Mai, war im Rahmen des Integrationssportfestes die neue rund 370 000 Euro teure Tartanbahn des Bördestadions eingeweiht worden. In diesem Jahr steigt hier das Fest mit Sportabzeichenprogramm am Mittwoch, 13. Mai, von 8 bis 20 Uhr.