Wanzleben. 31 Mitglieder der Feuerwehren aus der Verwaltungsgemeinschaft " Börde " Wanzleben haben am Wochenende ihre Prüfungen zur Truppmannausbildung Teil 1 absolviert. Nur ein Teilnehmer muss die Prüfung wiederholen. Der beste Lehrgangsteilnehmer war in diesem Jahr übrigens eine Frau, erklärte der zuständige Abschnittsleiter Kai Pluntke. Und zwar Patricia Grothe. Sie ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Remkersleben. Der älteste Prüf ing in der Truppmannausbildung war 38 Jahre alt, der jüngste Teilnehmer 16 Jahre. So können sich die Freiwilligen Feuerwehren der Verwaltungsgemeinschaft nun auf frisch ausgebildete und junge Einsatzkräfte für den aktiven Dienst freuen. Ziel des Grundausbildungslehrgangs ( Truppmannausbildung 1 ) ist es, dass grundlegende Tätigkeiten im Feuerwehreinsatz übernommen werden können. Dazu zählen Kenntnisse zur Technik, Schutzausrüstung, rechtliche Grundlagen, Rettungskräfte, Sprechfunkausbildung und Kartenkunde sowie Grundlagen der Brandbekämpfung. Begonnen hatte die Ausbildung am 13. Februar dieses Jahres. In den sechs Wochen fand die Ausbildung immer freitags und samstags in verschiedenen Orten der Verwaltungsgemeinschaft " Börde " statt. Dabei gab es einen theoretischen und praktischen Ausbildungsteil.

Die insgesamt 32 Teilnehmer der Grundausbildung absolvierten auch einen Erste-Hilfe-Kurs, die von speziell geschulten Ausbildungskräften des DRK-Wanzleben vorgenommen wurde. Als Gäste nahmen an diesem Lehrgang auch Kameraden aus Ausleben und Altenweddingen teil. " Sie haben bei uns ihre Grundausbildung absolviert ", erklärt Abschnittsleiter Kai Pluntke.