Oschersleben ( ky ). Nur lobende Worte über den Oschersleber Schützenplatz hat gestern Gunther Boos verlauten lassen. " Nicht umsonst bin ich schon so oft hier gewesen ", sagte der Schausteller, der in diesem Jahr zum 14. Mal das Frühlingsfest in der Bodestadt organisiert. Wie in der Vergangenheit hat der Magdeburger wieder zahlreiche Schausteller aus ganz Deutschland zusammengetrommelt, um gemeinsam in die Saison zu starten. Von Donnerstag bis Sonntag werden sie für jede Menge Adrenalin und Spaß auf dem Festplatz sorgen. Doch bis die sieben Großfahrgeschäfte, vier Kinderkarussells und zahlreichen Spielgeschäfte für die jungen und erwachsenen Oschersleber bereit sind, haben die Schausteller noch einiges zu tun. " Seit Sonnabend sind die Frauen und Männer am Werk ", berichtete Gunther Boos, der beim Aufbau auch selbst mit Hand anlegte.

Nachdem sich die Oschersleber Rummelbesucher im vergangenen Jahr mit einer abgespeckten Variante wegen Terminüberschneidungen begnügen mussten, " haben wir dieses Mal wieder richtig aufgerüstet ", beschrieb Boos das ausgewogene Angebot, das aus Klassikern wie dem Kettenkarussell, Autoscooter und dem Breakdancer sowie zwei Neuheiten besteht. Beim " Extrem " können Adrenalinsüchtige in sich drehenden Gondeln in 40 Metern Höhe ihren Mut beweisen, und beim Tütenangeln können Spielfreudige ihr Glück versuchen. " Für jeden ist etwas dabei ", preist Gunther Boos das Frühlingsfest an, das am Donnerstag um 15 Uhr mit Drehorgelmusik und Freibier beginnt. Der Eröffnungstag ist außerdem wie in jedem Jahr der " Doppeldeckertag ", an dem mit einem Gutschein aus dem Amtsblatt gilt : einmal zahlen, zweimal fahren. Am Freitag startet um 19 Uhr ein Umzug durch die Innenstadt. Für das passende Ambiente will der Veranstalter selbst sorgen, indem er auf dem Marktplatz 300 Fackeln und 200 Lampions kostenlos verteilt. " Der Umzug endet an einem Lagerfeuer, wo wir auch eine Pyroshow zeigen ", kündigte Gunther Boos an. Höhepunkt am Sonnabend wird das Feuerwerk um 20 Uhr auf dem Schützenplatz sein.

Die Fahrgeschäfte sind an allen Veranstaltungstagen ab 14 Uhr geöffnet. Am Sonntag werden die zahlreichen Schausteller um 21 Uhr ihre Stände schließen und dann " zu weiteren Veranstaltungen in Eisenach, Magdeburg und auch in Polen reisen ", verriet Gunther Boos abschließend.