Sieben Bäcker aus dem Alt-Bördekreis haben gestern in der Kreishandwerkerschaft ihr Brot prüfen lassen. Die 34 Laibe, die sich in Form, Rezept und Größe deutlich unterschieden, wurden überwiegend mit sehr gut und gut bewertet.

Oschersleben. Ein leckerer Duft lag gestern in dem Gebäude der Kreishandwerkerschaft in Oschersleben in der Luft. Während manch ein Besucher, der zu der ebenfalls in dem Haus ansässigen Versicherung wollte, hier reichlich Appetit auf eine frische Butterbemme bekam, musste sich Michael Isensee hingegen im Keller mit trocken Brot und Wasser abgeben. Eine Situation, die dem Bäckermeister nicht neu war. Denn er war gestern als unabhängiger Sachverständiger des Instituts für die Qualitätssicherung von Backwaren in der Kreishandwerkerschaft zu Gast. Kurz gesagt : Die jährlich stattfindende, freiwillige Brotprüfung stand auf dem Plan.

So wurden die insgesamt 34 Brote von sieben Bäckern des Altkreises also gründlich unter die Lupe genommen. Und so war es kein komisches Bild, als Michael Isensee ein gut lecker aussehendes Brot einfach in der Mitte durchschnitt, um dann an den Hälften zu riechen und das weiche Innerre zu erfühlen. " Ich untersuche alle Produkte sensorisch ", sagte der offzielle Tester und steckte sich sogleich ein Brotstückchen in den Mund. " Ich koste die Produkte ohne jeglichen Belag, schließlich geht es um den Geschmack des Brotes ", erklärte Michael Isensee, dem die Untersuchung aus geschmacklicher Sicht nicht eintönig erschien. " Die Teilnehmer haben alle möglichen Sorten gebracht ", verriet der Bäckermeister mit einem Blick auf die lange Brotreihe vor sich.

Ob die Roggenmisch-, Kartoffel-, Zwiebel- oder Mehrkornbrote, Isensee hat den meisten ( 14 Brote ) das Prädikat " sehr gut " gegeben. 10 Produkte wurden mit " gut ", neun mit " zufriedenstellend " und nur ein Brot mit " verbesserungswürdig " bewertet. " Bei dieser Prüfung geht es nicht darum, den Besten zu ermitteln, sondern Schwachstellen in der Produktion aufzudecken, um die Brote zu verbessern ", sagte Isensee und verwies abschließend auf die Internetseite, auf der die ausführlichen Ergebnisse stehen :

www. brot-test. de