Wanzleben ( skr ). In Vorbereitung auf die Kommunalwahlen treffen sich die Mitglieder der Partei Die Linke am Sonnabend, 28. März, um 10 Uhr im Kulturhaus Wanzleben zu ihrem Kreisparteitag. " Auf der Tagesordnung stehen die Diskussion der kommunalpolitischen Ziele, ein Beschlussentwurf zum Umgang mit der Gentechnik sowie die Aufstellung der Kandidaten für die Kommunalwahl ", berichtet Claus Czernitzki vom Vorstand. Die Nominierung von Wahlbewerbern wird sich auf dem Parteitag auf die Gemeinden beschränken, in denen die Linken keine eigene Parteiorganisation haben, heißt es in der Pressemitteilung. In größeren Städten erfolgte die Aufstellung der Kandidaten bereits in der vergangenen Woche. So stehen die Listen der Partei in den Städten Wanzleben, Oschersleben, Wolmirstedt und Oebisfelde bereits fest.

Die Spitzenkandidaten sind in Wanzleben Gurdrun Tiedge, in Oschersleben Manfred Nörthen, in Wolmirstedt Detlef Horstmann und in Oebisfelde Heide Schüler.

Während in diesen Städten und auch in Niederndodeleben mit Dr. Horst Lux und im Sülzetal mit Friedrich Rabe bereits bekannte Namen der Kommunalpolitik an der Spitze stehen, ist aus der Haldensleber Stadtfraktion zu hören, dass in der Kreisstadt ein Wechsel in der Spitzenkandidatur stattf nden soll. Die Aufstellung der Kandidaten für den Stadtrat Haldensleben wird am Donnerstag, 26. März, bestimmt.