Mit einem Tag der offenen Tür feiert der Agilityclub Wanzleben am Sonnabend, 5. Juni, den Tag des Hundes auf dem Gelände des Polizeisportvereins Wanzleben in der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Straße 25a. Geboten werden neben zahlreichen Mitmach-Aktionen auch viele Schauvorführungen. Unter anderem stellt der Zoll den Gästen die Arbeit eines Rauschgiftspürhundes vor.

Wanzleben. Ab 10 Uhr startet am Sonnabend, 5. Juni, der Tag der offenen Tür mit verschiedenen Hundesportvorführungen, erklärt Werner Pflanz, Hundetrainer des Agilityclubs Wanzleben. Er organisiert zusammen mit 15 aktiven Vereinsmitgliedern die große Veranstaltung. "Bei uns können alle Hundesportarten ausgeführt werden", erklärt Werner Pflanz. Der Agilityclub Wanzleben stehe für moderne Hundeerziehung. "Unsere Hunde werden auf Vertrauen und Belohnung ausgebildet. Der Hund gehorcht, weil er seinem Frauchen oder Herrchen vertraut und im gemeinsamen Umgang nur positive Erfahrungen gemacht hat", erklärt Pflanz.

Das besondere an dem Tag der offenen Tür am 5. Juni ist, dass auch die Besucher mit ihrem eigenen Hund im Rahmen der Mitmach-Aktionen ebenfalls teilnehmen können. Ein weiterer Veranstaltungspunkt ist die Vorführung eines Rauschgift-Spürhunde-Einsatzes vom Magdeburger Zoll. Auch ein Hundewettrennen steht auf dem Programm. Werner Pflanz: "Daran können alle Hunde, gleich welcher Größe und Rasse teilnehmen." Die Hunde müssen allerdings gesund und versichert sein und eine Schutzimpfung gegen Tollwut haben. Gestartet wird in zwei Größenklassen. Hunde die eine Schulterhöhe unter 40 Zentimeter haben, starten in der Miniklasse und laufen auf einer Rennstrecke von 40 Metern. Hunde mit einer Schulterhöhe über 40 Zentimeter starten in der Maxiklasse und laufen auf einer Rennstrecke von 50 Metern. Die schnellsten drei Hunde pro Klasse erhalten eine Urkunde und einen Sachpreis. In jedem Rennen wird die Zeit gestoppt. Die Platzierung erfolgt nach gelaufener Zeit separat für jede Größenklasse.

Alle Anmeldungen hierfür können an Werner Pflanz, Heinrich-Heine-Siedlung 5, in 39164 Wanzleben gesendet werden. Sie werden aber auch im Vereinsheim in der Johann-Wolfgang-von-Goethestraße 25a (mittwochs 18 bis 19 Uhr und sonnabends 16 bis 18 Uhr) entgegengenommen. Die Hunde können auch noch am Tag des Rennens bis 12 Uhr angemeldet werden. Das Startgeld beträgt fünf Euro. Weitere Informationen über den Agilityclub Wanzleben erhalten sie auch im Internet unter www.psv-wanzleben.de unter dem Link "Hundesport".

Zum Tag der offenen Tür erwartet die Kinder neben einer Streichelzooecke (Hunde und Alpaka) auch Spiele und ein Kinderschminkstand. Auch für das leibliche Wohl haben die Hundesportler gesorgt. Angeboten werden soll frisch geräucherte Forelle, Kartoffelsuppe aus der Feldküche und Schmorwurst.