Hordorf (mg). Zum traditionellen Pfingstpokalschießen konnten die Hordorfer Schützen am Pfingstsonntag auf eine stolze Teilnehmerzahl von 60 Männern, Frauen, Jugendlichen und Kindern blicken.

Daraus ergaben sich auch 17 Mannschaften, die um den begehrten Pfingstwanderpokal wetteiferten. Den holten sich schließlich die Männer vom Hordorfer Spielmannszug und freuten sich über den Sieg. Bester Schütze wurde dann auch aus ihren Reihen Benjamin Köhn. Bei den Kindern sahnten Alina Jäger (Siegerin) gefolgt von Leonie Keller und Patricia Breutigam Urkunden und Pokale ab.

Insgesamt waren die Hordorfer Schützen zufrieden mit ihrem Wettbewerb, den sie vor nunmehr 15 Jahren aus der Taufe gehoben hatten. "Es war eine gelungene Veranstaltung, das Wetter war fantastisch", freute sich Schießleiter Ralf Breutigam.

Auch für die Unterhaltung der kleinen Gäste war dabei mit einer Hüpfburg bestens gesorgt und zum Nachmittag gab es selbst gebackenen Kuchen.