Domersleben (skr). Grundschullehrer müssen auf jede Situation im Unterricht vorbereitet sein. Auch auf den Brandfall. Aus diesem Grund trainierten jüngst die Lehrer der Domersleber Grundschule das Verhalten bei Bränden im Schulgebäude. Dabei haben sich die Pädagogen von Brandschutzerzieherin Andrea Drebenstedt und Wehrleiter der Hohendodeleber Feuerwehr Jörg Drebenstedt die Probleme bei der Brandentstehung und Ausbreitung erklären lassen. "Auch spezielle Fragen zum brandschutzgerechten Verhalten wurden erörtert", erklärte Feuerwehrfrau Andrea Drebenstedt.

Dabei sei auch auf vorhandene und fehlende Brandschutzeinrichtungen eingegangen worden. Besonders betrachtet wurden die vorhandenen und alternativen Rettungswege. Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde den Lehrern die Funktionsweise der verschiedenen Feuerlöscher von den beiden Feuerwehrexperten erläutert. Anschließend konnten alle Mitarbeiterinnen sich im Umgang mit Pulverlöschern üben. "Alle Teilnehmer der Übung haben so ihre eventuell vorhandenen Hemmungen vor der Benutzung eines Feuerlöschers ablegen können und gelernt, ihn richtig einzusetzen", berichtet Andrea Drebenstedt.