Ummendorf (rsh). In der Blütezeit vieler Gewächse lockt das Börde-Museum am Sonntag, 6. Juni, zu seinem Kräutergartenfest in die Burg Ummendorf (11 bis 18 Uhr). "Jetzt im Juni bietet der Schaugarten mit seinen 400 verschiedenen Nutzpflanzen ein prächtiges Bild", sagt Museumsleiter Thomas Ruppel. "Viele Gewächse zeigen sich in ihrer Blütenpracht oder sprießen zumindest ansehnlich empor und es macht viel Freude, entlang der Beete zu spazieren."

Darüber hinaus hat die Veranstaltung natürlich auch in anderer Hinsicht wieder einiges zu bieten. Gärtnerstände werden es den Besuchern ermöglichen, sich mit Pflanzenraritäten und Saatgut seltener Sorten zu versorgen. Um Leib und Seele zu laben, stehen schmackhafte Leckerbissen und Erfrischungsgetränke parat, die ihr Aroma aus Kräutern der Saison schöpfen.

Um 11.30 Uhr und um 16.30 Uhr beginnen Führungen durch den Kräutergarten. Außerdem werden um 13 Uhr und um 15 Uhr Diavorträge stattfinden.