Seehausen. Unter dem Motto "Mächtig viel Theater" haben in dieser Woche die 75 Mädchen und Jungen der Seehäuser Grundschule "Ernst Sonntag" eine Festwoche zum Thema Literatur und Lesen erlebt. Ihre Ergebnisse präsentieren sie am morgigen Sonnabend von 10 bis 11 Uhr im Seehäuser "Sonnensaal". "Hierzu sind alle recht herzlich eingeladen", teilt Schulleiterin Anke Lenhard mit. Dabei wird auch neben einem Tanz- und Sprechtheaterstück, das Musiktheater "König Midas" zu sehen sein. Hierfür laufen unter der Leitung der Musiklehrerin Andrea Hosse bereits seit Ostern einmal wöchentlich die Proben. Heute steht für das Stück aus der griechischen Sagenwelt die Generalprobe im Sonnensaal auf dem Programm.

Eingeläutet wurde die Festwoche der Schule, deren Schulprogramm das Motto "Lesen lernen! Leser werden! Leser bleiben! trägt, am Dienstag mit einer "lustigen Deutschstunde". Dabei brachte Wortakrobat Andy Trillhase das Alphabet durcheinander, die Kinder hatten bei Spiel und Spaß den Buchstabensalat zu sortieren. Bestandteil der Festwoche waren auch Exkursionen in die Stadtbibliotheken Wanzleben und Oschersleben., sowie eine Schriftstellerlesung mit dem Kinderbuchautoren und Liedermacher Frank Stieper. Im Rahmen des Literaturfestes durfte natürlich auch der "Lesekönig"-Vorlesewettbewerb nicht fehlen. Fünf Schüler pro Klasse traten bei dem Lesewettbewerb an. Sie mussten Texte vortragen, die von der Jury (Brigitte Blagowski, Karla Laube und Ulla Rennau) erst kurz zuvor ausgesucht worden waren. Den ersten Platz bei den Erstklässlern belegte Henrike Hornung. In der Klassenstufe zwei kam Zoe Ochsendorf auf Platz 1. Bei den Drittklässlern wurde Fabian Prudlo Erster. Er hat sich damit für den Kreisausscheid seiner Klassenstufe, der im September ausgetragen wird, qualifiziert. In der Klassenstufe vier holte sich Alexandra Gutteck den "Lesekönig"-Titel. Als Preis gab es für die Gewinner Bücher, die der Seehäuser Buchhändler Carsten Thiele gesponsert hatte.

Der Abschlusstag des Literaturfestes wird übrigens am morgigen Sonnabend von 11 bis 13 Uhr in der Grundschule zudem auch mit einem Tag der offenen Tür gestaltet. In den Klassenräumen werden Austellungen zum Thema Literatur zu sehen sein, sowie die Höhepunkte des laufenden Schuljahres.

Für das leibliche Wohl werden laut Schulleitung vor Ort die Mitglieder des Kultur- und Heimatvereins, sowie die Kameraden der Seehäuser Wehr sorgen.