Halberstadt (dl)l Die Abnahme des mit neuer Sicherungstechnik versehenen Bahnübergangs in der Halberstädter Klusstraße entwickelt sich mehr und mehr zum Tauziehen zwischen Polizei und Stadtverwaltung auf der einen und Deutscher Bahn auf der anderen Seite. Hauptstreitpunkt ist dabei ein Verkehrszeichen, das den Geltungszeitraum eines Haltverbotszeichens regelt. Nachdem die Bahn dieses einfach entfernt hat, lehnt die Stadt die Abnahme des Umbaus ab. Die Fronten scheinen verfahren. Die Volksstimme berichtet in der Printausgabe Halberstadt am Freitag ausführlich.