Er ist mit dem Tischtennis in Blankenburg verbunden wie kein zweiter: Peter Ullmann. Der Spieler, Trainer und Funktionär ist für sein vielfältiges Engagement mit dem Ehrenamtspreis des Kreis-Kinder- und Jugendrings ausgezeichnet worden.

Blankenburg l Generationen von Kindern und Vereinsmitgliedern kennen den ruhigen, fleißigen und harmoniebestrebten Sportler Peter Ullmann. Er ist seit mittlerweile fast 60 Jahren mit der Abteilung Tischtennis verbunden und steht dieser rund 35 Jahre vor. Dessen Entscheidungen haben nicht nur dem einstigen Betriebssportverein der Harzer Werke und heutigem Verein SG Stahl Blankenburg zu großem Ansehen verholfen. "Sein Wirken muss auch als Botschafter für die Stadt Blankenburg verstanden werden, den Bekanntheitsgrad des Ortes und des Lokalsportes weit über die Region hinauszutragen", erklärte Wolfgang Wagner als stellvertretender Abteilungsleiter. Zur Erinnerung: Der Verein spielte zu DDR-Zeiten immerhin in der DDR-Liga, der zweithöchsten Spielklasse des Landes.

Peter Ullmanns 70. Geburtstag nahmen die Tischtennis-Spieler bereits im Vorjahr zum Anlass, ihren Abteilungsleiter für eine Auszeichnung für seine herausragenden Leistungen im Ehrenamt vorzuschlagen. Aus 120 Bewerbern wurde Peter Ullmann schließlich ausgewählt und auf der Ehrenamtsgala des Kreis-Kinder- und Jugendrings in Thale neben vier weiteren Nominierten im Bereich Sport geehrt.

"Die besondere Nachhaltigkeit bei Peter Ullmann ist in seiner Verantwortung zu suchen, seine ehrenamtlichen Aufgaben speziell in verschiedenen Spitzenpositionen wahrzunehmen und dabei immer das Wohl der SG Stahl sowie der Stadt Blankenburg und des Kreisverbandes Tischtennis in den Vordergrund zu stellen", würdigte Wolfgang Wagner. Neben unzähligen kleinen Initiativen hat Peter Ullmann zum Beispiel die Funktionen des Präsidenten des Kreisverbandes Tischtennis, des Vizepräsidenten und des Schatzmeisters der SG Stahl Blankenburg inne. Zudem betreut er diverse Kindermannschaften. Ganz nebenbei "bearbeitet" er selbst noch den kleinen, weißen Celluloid-Ball in Punktspielen in einer Herren-Mannschaft und vertritt den Verein sowie die Stadt auf vielen Seniorenmeisterschaften.