Blankenburg (jmü) l Wie sieht der Tagesablauf eines Journalisten aus? Woher bekommt er seine Informationen? Wie wird man Redakteur? Wann wird die Zeitung gedruckt? Und warum ist die Volksstimme nur blau und nicht pink? Solche und viele weitere Fragen haben die Achtklässler der Europa- und Ganztagsschule an Volksstimme-Redakteur Jens Müller gestellt. Er gab den Schülern am Mittwochmorgen auch Tipps für ihre Arbeit als Schülerreporter. Denn in den kommenden Wochen beteiligen sich die Jugendlichen am Projekt "Schüler machen Zeitung" (SchmaZ) - der Gemeinschaftsaktion von Volksstimme, AOK und Harzsparkasse.

Bei diesem Projekt lernen die Schüler viel über die Herstellung einer Zeitung und die Arbeit der Medien. Besondere Herausforderung ist das Verfassen eigener Beiträge, die im Internet veröffentlich werden. Die besten Artikel werden außerdem in der Volksstimme abgedruckt. Einsendeschluss für die Schülerarbeiten ist der 8.April. Im Mai kürt eine Jury die Siegerbeiträge. Auf die jeweiligen Autoren sowie auf ihre Gewinnerklassen warten attraktive Geld- und Sachpreise. Am Projekt SchmaZ beteiligen sich aus Blankenburg auch die Förderschule Wienrode und das Gymnasium "Am Thie".

Mehr dazu im Internet unter www.schmaz.de.

 

Bilder