Wernigerode l Zum Namenstag ihres Schutzpatrons, des Heiligen Sebastian, hat die Sebastiansschützengesellschaft Wernigerode einen Festempfang ausgerichtet. Höhepunkt war die Kür der diesjährigen Vereinsmeister.

Bei den Damen wurde Annerose Liebe geehrt. Auf den zweiten Platz kam Marlies Gohlke vor Kerstin Bergmann. Vereinsmeister bei den Herren wurde Mario Dönecke. Den zweiten Platz teilen sich Klaus-Dieter Liebe und Adrian Weiß. Für zehnjährige treue Mitgliedschaft wurde Irmgard Dönecke (77) ausgezeichnet.

91 Mitglieder zählt der Verein

Der Verein wolle "kein normaler Schützenverein" sein und pflege ein buntes Vereinsleben mit Sport- und Bogenschießen sowie traditionellen Veranstaltungen. "Diese Mischung aus Geselligkeit und Sport ist es wohl, die Anklang findet", sagte Michael König. Der 45-Jährige ist seit 2012 Vorsitzender des Vereins und zugleich erster Schützenmeister.

Die Mitgliederzahlen würden dafür sprechen, so Michael König. Jetzt seien es 91, vor vier Jahren waren es in dem 1992 gegründeten Verein lediglich halb so viele. Neue Mitglieder seien weiter willkommen. Eine Gelegenheit zur Aufnahme sei die am Mittwoch, 5. Februar, ab 19 Uhr im Schützenhaus Veckenstedter Weg (Ex-Tower des ehemaligen Flughafens) stattfindende Generalversammlung.