Thale (im) l Dracula kehrt zurück auf die grüne Bühne des Harzer Bergtheaters Thale.

"Er lebt noch", versichert Ronny Große. Der Regisseur verspricht für die neue Saison eine noch spektakulärere Inszenierung mit pyrotechnischen Effekten und Livemusik. Hinter den Kulissen werde bereits emsig getüftelt, um dem Publikum einige Neuerungen zu bereiten. Große: "Wir haben unser Konzept weiter ausgebaut." Er und sein Team vom Theater "Fairytale" hätten überlegt, "was noch geändert werden kann, um die Show weiter zu einem Erlebnis zu entwickeln". So sei bei der Besetzung der Rollen variiert worden. Um die Story runder und vor allem unterhaltsamer zu gestalten, habe man zudem Passagen getauscht, gestrichen und ersetzt.

Das schaurig-lustige Musical "Dracula" mit 42 Darstellern, 20 Tänzern und sechs Musikern sei bei seiner Premiere im Sommer 2012 die Überraschung im Bergtheater gewesen. Ronny Große: "Viele Besucher wollten die Show nochmals erleben." Und: "Manche kamen leider nicht mehr dazu und möchten sie überhaupt einmal sehen."

Für die Neuauflage solle wieder der Vorplatz der Spielstätte mit einbezogen werden. Auch die Fahrt mit der Seilbahn sei wie in den Vorjahren inklusive.

Die Premiere werde für Freitag, 11. Juli, geplant. Als weitere Termine stünden Sonntag, 19. Juli, Freitag, 1. August, Sonnabend, 6. September, und Sonnabend, 13. September, fest. Beginn sei jeweils um 20 Uhr.

Karten könnten ab sofort unter Telefon (0 39 47) 7 76 80 22 oder online: www.tickets.bodetal.de bestellt werden.

Zumindest ein Part werde sich übrigens nicht ändern, verspricht Große noch. Den Dracula spiele er wieder selbst.