Wernigerode (ksö) l Die Wernigeröder Touristiker sind nach Ansicht der Vorsitzenden des Kulturausschusses, Angela Gorr (CDU), "sehr gut aufgestellt". In einer gemeinsamen Sondersitzung am Montagabend hatten sich die Mitglieder der Stadtratsausschüsse für Kultur und Wirtschaft über die Arbeit der Wernigerode Tourismus GmbH (WTG) informiert. Zuvor habe es Bedenken gegeben, ob die WTG den vielen Aufgaben, die sie zu schultern habe, gewachsen sei. Doch die nichtöffentliche Präsentation von Geschäftsführerin Erdmute Clemens und ihres Stellvertreters Roman Müller habe überzeugt, erklärte Angela Gorr auf Volksstimme-Nachfrage. "Wir hoffen, dass auch künftig Aufgaben und Personaldecke in Einklang stehen werden."

Dies sei dann nicht mehr gegeben, wenn neue Aufgaben in Schierke bezüglich Parkhaus und Eisstadion hinzukommen, so Erdmute Clemens. Einig waren sich die Ausschussmitglieder darin, dass künftig Hoteliers und Gastronomen aus dem Ort mehr Eigeninitiative zeigen sollten.