Goslar (dpa) l Das dänische Bergbauunternehmen Scandinavian Highlands will im Harz wieder nach Erz bohren. Das habe die Firma angekündigt, sagte Ulrich Windhaus vom niedersächsischen Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie in Clausthal-Zellerfeld am Montag.

Die bisherigen Erkundungsbohrungen in den vergangenen Jahren im Gosetal bei Goslar waren nur bis in eine Tiefe von etwa 500 Metern gelangt, so Windhaus. Dabei seien die Experten noch nicht auf das erhoffte Erzlager gestoßen. Nach vielversprechenden Untersuchungsergebnissen soll nun bis 800 Meter gebohrt werden.

Einen Zeitpunkt für die neuen Bohrungen gibt es laut Windhaus noch nicht. Der schriftliche Antrag stehe noch aus. Er rechne aber damit, dass die Arbeiten im Sommer beginnen können.

Scandinavian Highlands vermutet in der Nähe des längst ausgebeuteten Erzbergwerkes Rammelsberg weitere Lagerstätten. Erste Hinweise darauf hatte vor mehreren Jahren ein Messverfahren erbracht.