Der Geldautomat der Harzsparkasse neben dem Ilsenburger Verwaltungsgebäude haben in der Nacht zum Donnerstag Unbekannte sprengren wollen. Es hat jedoch nur eine Verpuffung gegeben, an das Geld sind die Täter nicht herangekommen.

Ilsenburg l Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren ist der Geldautomat der Harzsparkasse in der Harzburger Straße in Ilsenburg das Ziel von Gewalttätern geworden. In der Nacht zum Donnerstag wurde gegen 3.30 Uhr automatisch ein Alarm ausgelöst, als Unbekannte versuchten, den Automaten zu sprengen. Diesmal schlug der Versuch fehl. Es gab zwar viel Ruß, doch der Automat hielt dem Angriff stand. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen und bittet nun Zeugen um sachdienliche Hinweise.

Nach Volksstimme-Informationen wurde fast zur gleichen Zeit die Ilsenburger Feuerwehr alarmiert, da im Wohngebiet Mahrholzberg ein Container brannte. Inwieweit die Taten im Zusammenhang stehen, ist zurzeit unklar. "Wir sind gegen 3.30 Uhr ausgerückt, am Automatenpavillon habe ich nichts bemerkt", erklärte Vize-Wehrleiter Dittmar Kalo. Die Feuerwehrleute müssen bei der Anfahrt zu ihrem Gerätehaus direkt am Geldautomaten vorbei fahren.