Wernigerode (we) l Die Finanzierung des Philharmonischen Kammerorchesters ist Thema der jüngsten Sitzung des Wernigeröder Kulturausschusses am Montag gewesen. Einer Beschlussvorlage, wonach die Stadt bis 2018 jährlich 300900Euro der Kosten für das Orchester übernimmt, stimmten die Ausschussmitglieder geschlossen zu. Hinzu kommen jährlich steigende sogenannte Dynamisierungskosten, mit denen die Gehaltszuwächse der Musiker finanziert werden sollen. "Für unsere Stadt ist das ein ganz wichtiger Beschluss", sagte die Ausschussvorsitzende Angela Gorr (CDU). Zuvor informierte Kulturamtsleiterin Silvia Lisowski die Ausschussmitglieder über die Verteilung der Sportgutscheine. Mit den Gutscheinen können Erstklässler kostenlos vier Monate lang Mitglied in einem Wernigeröder Sportverein sein. Im vergangenen Jahr sei die Aktion jedoch nur wenig genutzt worden. "Es war falsch, die Gutscheine in die Zuckertüten zu stecken", sagte Silvia Lisowski. In diesem Jahr sollen die Gutscheine anders verteilt werden.