Blankenburg (jmü) l Im Kreuzgang des Klosters Michaelstein wird am Sonntag, 11. Mai, um 15 Uhr eine neue Sonderausstellung eröffnet. Werke auf Papier und Leinwand zu "himmlischen" und "profanen" Themen sowie Objekte werden dort präsentiert.

Ein Porträt der Stadt mit dem Titel "Blankenburger Himmel II" ist das zentrale Thema der Exposition. Die Künstlerin Edda Grossman fertigte es in doppelter Ausführung: einmal als Auftragswerk für die Aula der Europaschule "August Bebel" und für ihre Ausstellung. Im Ergebnis des Projektes entstanden auch Arbeiten von Schülern, die separate Bestandteile des Gemäldes bilden und fortlaufend weitergeführt werden sollen.

Einen direkten Bezug zum Ausstellungsort nahm die Künstlerin in ihrem aktuell entstandenen Gemälde in Gestalt des Erzengels Michael auf, der als Schutzpatron des mittelalterlichen Zisterzienserklosters gilt.

Edda Grossman, Kunstpreisträgerin der Stadt Wernigerode, lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin in der Kunstmühle Veckenstedt und in Barcelona. Ihre Werke sind geprägt durch eine lebendige Farbigkeit. In ihren Arbeiten setzt sie sich mit Themen aus der Literatur, der Kunst- und Kulturgeschichte, der Religion sowie eigenen Erlebnissen und Erfahrungen auseinander.

Die Ausstellung ist bis zum 27. Juli zu sehen.