Ein Männerchor aus Trautenstein/Stadt Oberharz könnte zum grenzübergreifenden Retter des Partnervereins in Braunlage werden. Gute Kon-takte gibt es seit 20 Jahren, ein gemeinsamer Vorstand ist im Gespräch. Zwei Trautensteiner Sänger wurden ausgezeichnet.

Trautenstein/Braunlage. Die Mitglieder des Männergesangsvereins "Eintracht-Frohsinn" Trautenstein, Heinz Heindorf und Günter Meyer, wurden jetzt mit der "Goldenen Ehrennadel" des Deutschen Sängerbundes geehrt.

Beide Oberharzstädter bekamen diese Auszeichnung für die langjährige Mitarbeit im Chor ihres Heimatortes. So kann Heinz Heindorf, der sich auch als Jodelsolist und Rezitator von Gedichten einen Namen gemacht hat, auf eine 65-jährige Mitgliedschaft zurückblicken, Sein Sangesbruder Günter Meyer ist auch schon gut 50 Jahre dabei.

Die Auszeichnung wurde ihnen von der ersten Vorsitzenden des Nordharzer Sängerbundes, Edeltraut Miethe, und von Vorstandsmitglied Walter Tomescheidt überreicht. Anlass war die Jahreshauptversammlung des Männerchores "Liederkranz" in Braunlage/Niedersachsen.

Mit diesem Chor aus dem Nachbarkreis pflegen die Trautensteiner Sänger seit 20 Jahren eine harmonische wie klangvolle Partnerschaft. Es gibt regelmäßige Besuche, auch zu den Jahreshauptversammlungen, und viele gemeinsame Auftritte. Der von Kantor Gottfried Köhler (Hasselfelde) angeleitete Chor ist schon seit 1989 im niedersächsischen Norddeutschen Sängerbund, und seine Partnerschaft könnte nun dem traditionsreichen "Liederkranz" in Braunlage das (Vereins-)Leben retten.

Denn dem "Liederkranz" fehlt ein Vorstand. Niemand wollte neu oder nochmal kandidieren, wie sich jüngst zur Jahreshauptversammlung zeigte. Ohne Vorstand droht dem Chor aber die Auflösung.

So wurde die Idee geboren, dass die Braunlager Sangesbrüder vom Vorstand des Trautensteiner Männerchores mit geführt werden könnten. Der Gedanke findet allgemein Zustimmung. Das setze aber eine einheitliche Satzung, gemeinsame Kasse und gleiche Mitgliedsbeiträge voraus, wie Ulrich Kallenbach, Trautensteins Vereins-Vize, hervorhob.

In Sondierungsgesprächen soll nun geklärt werden, wie Trautensteins Vorstand für seine eigenen und für Braunlages Sänger wirksam werden kann. Es wäre, so hieß es mehrfach, nur ein weiterer Schritt in der engen Partnerschaft...Übrigens