Wernigerode (jbs) l Viel Rauch um Nichts: Ein Großaufgebot der Feuerwehren aus Wernigerode, Minsleben und Reddeber, der Polizei und des Rettungsdienstes ist am Freitagabend gegen 23 Uhr zu einem Einsatz in der Wernigeröder Altstadt geeilt. Die 28 Brandschützer wollten einen Mittelbrand in der Straße Unter den Zindeln löschen. Als sie eintrafen, war das Heidequartier im Qualm versunken. Ein Feuer fanden sie jedoch nicht - denn die Ursache für den Qualm war eine Feuerschale in einem Garten, die beim Eintreffen bereits gelöscht war. Um 23.30 Uhr war der Einsatz beendet.