Drübeck (rar/wp). Bereits Ende des vergangenen Jahres wurde im Ilsenburger Ortsteil Drübeck eine Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr gegründet. Diese Gruppe steht unter Leitung von Kamerad Wilfried Voigt. Das meldet jetzt der Pressesprecher der Ilsenburger Wehr, Wolfgang Pätz.

Eine alte Pumpe wird wieder aufgearbeitet

Insgesamt gehören ihr zehn Feuerwehrkameraden an. Diese treffen sich an jedem zweiten Donnerstag des Monats im Drübecker Feuerwehrgerätehaus. In gemütlicher Runde werden dabei alte Erinnerungen ausgetauscht und mit der grundsätzlich anderen Situation in der heutigen Wehr verglichen. Jüngstes Ziel ist es, eine alte Pumpe des Typs "TS-8/Koebe" fachgerecht wieder aufzuarbeiten, um sie später restauriert an das Wernigeröder Feuerwehrmuseum übergeben zu können. Gedacht ist seitens der Drübecker Senioren an eine Leihgabe.

Interessenten sind herzlich willkommen

Übrigens helfen die Kameraden seit etlichen Jahren selbst bei den dortigen Führungen in Wernigerode mit. Alle rund um die Wehr interessierten Kollegen sind herzlichst zu den weiteren Abenden eingeladen.