Spielerisch den Wald in Wernigerode entdecken und viel über die Tier- und Pflanzenwelt erfahren, können Kinder auf dem neuen Märchenweg zwischen Nesseltal und Kaiserturm. Dieser Pfad, aus einer Privatinitiative heraus entstanden, wird am Mittwoch, 4. Juni, offiziell eröffnet.

Wernigerode l "Mama, wann sind wir denn endlich da?" Welche wandernde Familie kennt diese Frage der drängelnden Kleinen nicht? Um aber auch den Jüngsten einen Ausflug in die Natur schmackhaft zu machen, haben sich Chris und Steffen Krebs vom Waldgasthaus "Armeleuteberg" gemeinsam mit Erik Voigt, dem Chef des Hasseröder Ferienparks, etwas einfallen lassen. Sie haben einen "Wernigeröder Märchenweg" initiiert, der fast pünktlich zum Internationalen Kindertag eröffnet wird. "Unsere Idee war, Kinder mal wieder nach draußen zu locken", erklärt Chris Krebs. Zwar werbe sie in ihrem Gasthaus gern für das Projekt "Harzer Wandernadel" und deren Wander-Prinzen und -Prinzessinnen, aber ihr schwebte eine eigene Aktion vor, die Familien mit Kindern Spaß bereitet, aber auch Wissen vermittelt. "Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, den Stadtwald für Kinder und deren Familien spielerisch interessanter zu machen", so die Gastronomin.

"Unsere Idee war, Kinder mal wieder nach draußen zu locken."

Mit ihrer Idee stieß sie in der Hochschule Harz auf offene Ohren. Eine siebenköpfige Gruppe von Studenten entwarf daraufhin ein entsprechendes Konzept. Seit August letzten Jahres haben sie daran gearbeitet. Herausgekommen ist ein Märchenweg, der gleichzeitig einen Naturlehrpfad beinhaltet. "Die jungen Leute haben das toll umgesetzt", ist Chris Krebs begeistert. So sind ab kommenden Mittwoch, 4. Juni, kleine und junggebliebene große Kinder eingeladen, auf einer etwa zweieinhalb Kilometer langen Waldstrecke die fantasiereiche Welt der Bäume, die geheimnisvolle Natur des Waldes und die einheimischen Tierwelt spielerisch zu entdecken.

An acht Stationen weisen Tafeln mit Rätselfragen auf bekannte Sagen und Märchen hin. "Auf den Spuren von Rapunzel, Hänsel und Gretel und Co. können die Kinder im Wernigeröder Wald wichtige Informationen zur Natur und Tierwelt sammeln, die jeweils zur Lösung eines Rätsels beitragen", erläutert Erik Voigt. Der Märchenweg führt über Stock und Stein - angefangen vom Hasseröder Ferien- park, romantisch durch den geschlossenen Wald, entlang des Bachlaufes der "Nessel", hinauf zur harztypischen Hosenbeinwiese. Er kreuzt dann den Försterplatz unterhalb des Waldgasthauses "Armeleuteberg" und endet schließlich am Kaiserturm - mit 478 Meter Höhe dem höchsten Punkt des Märchenweges.

Nach der Lösung aller Rätselfragen können die Wanderer dort einen einmaligen, traumhaften Blick auf Wernigerode und den Harz genießen. "Als Belohnung für die Lösungen der Fragen erhält jedes Kind bei Abgabe der Antwortzettel eine kleine Überraschung und einen Sonderstempel der Harzer Wandernadel", erklärt Chris Krebs.

"Zur Belohnung gibt es eine Überraschung und einen Sonderstempel."

Ein großes Dankeschön richtet sie gemeinsam mit Erik Voigt an Oberbürgermeister Peter Gaffert (parteilos), der anfängliche Bedenken gegen den Märchenpfad aus dem Weg geräumt und sich voll für das Projekt eingesetzt hatte. Seiner Initiative war es zu verdanken, so die Initiatoren, dass zum Beispiel der Weg kinderwagenfreundlich hergerichtet wurde. Auch wenn durch diese Arbeiten der ursprüngliche Eröffnungstermin zum Saisonstart der Harzer Wandernadel Ende April nicht gehalten werden konnte, kann sich nun das Ergebnis umso mehr sehen lasen.

"Durch die Mithilfe und die große Unterstützung der Stadtverwaltung Wernigerode, des VHS-Bildungswerkes in Blankenburg, der Tourismus GmbH Wernigerode sowie zahlreicher Sponsoren, konnte der Märchenweg in nur acht Monaten fertiggestellt und den vielen Gästen von Wernigerode und dem Harz sowie auch der einheimischen Bevölkerung angeboten werden", teilte Erik Voigt mit.

Darüber hinaus gibt es extra Info-Flyer, die im Hasseröder Ferienpark und dem Waldgasthaus "Armeleuteberg" bestellt werden können. Sie sind außerdem in der Touristinfo im Rathaus erhältlich.

Bilder