Blankenburg (jmü) l Aus grauen Vortagen kündet eine Sage von einem Wesen hoch wie drei Männer und lang wie fünf Rösser. Vor allem die Kinderaugen werden größer, wenn der Drache "Rammdorn" den Rachen aufreißt und die Ritter, die sich ihm in den Weg stellen, mit seinem feurigen Atem zu vernichten droht. Doch keine Angst: Der Drache, der am Pfingstwochenende auf dem Regenstein landet, mag Kinder.

Von Sonnabend bis Montag, 7. bis 9. Juni, wird vor den Toren Blankenburgs wieder zu einem großen Mittelalterspektakel eingeladen. Jeweils ab 11 Uhr gibt es "in zauberhafter Kulisse einen historischen Marktalltag mit einem bunten Marktgeschehen wie einst, ein Spektakel für`s Auge, Ohr und auch für den Magen zu erleben", teilen die Veranstalter mit. Allerlei Marktvolk aus deutschen und angrenzenden Landen findet sich ein. Filzerin, Steinmetz, Spinner, Kettner und Lederer lassen sich bei ihrem alten Handwerk gern über die Schulter schauen.Für Musik und Humor sorgen "Der große ,Rudolfo" mit einer atemberaubenden Fakirshow und die Gruppe "Spilwut". Die Mannen von "Panem Cotidianum" beweisen beim Kampf mit Schwert und Schild Mut und Geschicklichkeit.

Die Tickets auf dem Regenstein gelten auch für den Kaiserfrühling in Quedlinburg.