Benneckenstein (jko/bfa) l Rudolf Ehrenberg aus Altenau ist Harzer Finkenkönig 2014. Sein Buchfink sang beim traditionellen Kampfsingen am Montagmorgen in Benneckenstein 326Mal in 30Minuten.

Auf Platz zwei folgt Eckhart Hase, Benneckenstein, dessen Fink auf 325Rufe, genannt Schläge, kam. Dritter ist Adam Ertl aus Rosenthal in Hessen. Sein Vogel sang 280Schläge. Im Schönheitssingen siegte ein Vogel von Jeanette Pluschke aus Benneckenstein (Verein Wieda), der alle erreichbaren Punkte einsang. Auf den Plätzen folgen Volker Jung, St.Andreasberg, und Werner Börger, Benneckenstein.

46Finken waren am Start. Der erstmals ermittelte Tagessieger ist Karl Heinz Ehrenberg, Altenau. Die Finker aus Altenau siegten auch in der Mannschaftswertung, vor Benneckenstein und St.Andreasberg.