Benzingerode l Die Feuerwehr in Benzingerode hat am Sonnabend ihr 140-jähriges Bestehen mit einem großen Festumzug durch den Ort gefeiert. 28Feuerwehrleute sind in Benzingerode derzeit aktiv. 13Mitglieder zählt die Jugendwehr unter Leitung von Heiko Geisler. 15Kameraden gehören zur Altersabteilung der über 65-Jährigen. 79Fördermitglieder unterstützen die Arbeit des Vereins, den Lutz Erxleben leitet.

Während anderenorts Feuerwehren mit sinkenden Mitgliederzahlen kämpfen, ist Lutz Erxleben zufrieden. Das Geheimnis der Benzingeröder? Kameradschaft und Teamgeist würden im Verein großgeschrieben. Auf die Frage, wer eine besonders wichtige Rolle spielt, antwortet der Wehrleiter dementsprechend: "Alle, bei uns zählt jeder einzelne."

Alle zwei Wochen üben die Mitglieder für ihre Einsätze. "Denn im Ernstfall zählt jede Sekunde", weiß Lutz Erxleben. Dabei liegt der letzte Einsatz schon erstaunlich weit zurück. "Am 18. Februar alarmierte uns der Pieper zuletzt", sagt Erxleben nach einem Blick auf das Gerät. "Das ist das erste Mal, dass es so lange ruhig ist." Seit 1980 ist er Mitglied der Benzingeröder Feuerwehr. Was vor 140 Jahren war, das kann er nicht mehr sagen. Wohl aber, was sich in den vergangenen 34 Jahren getan hat. "Als ich eingetreten bin, hatten wir noch einen Garant K30", erinnert er sich an das alte Feuerwehrauto. Mittlerweile verfügt die Wehr über ein 17 Jahre altes Löschfahrzeug und über einen zwei Jahre alten Mannschaftswagen.

Rückblick ins Jahr 1874: Die Braunschweigische Landesregierung erlässt ein Gesetz, das ein Feuerhilfswesen in jeder Gemeinde vorsieht. Alle Männer, die in Benzingerode ein Grundstück besitzen, erklären sich bereit, in einer Feuerwehr mitzuwirken. Hauptmann Drube und 54 Kameraden gründen am 28. Mai 1874 die Freiwillige Feuerwehr Benzingerode. Der erste Einsatz folgt 1887 - ein Ackerhof brennt, doch die eine Spritze, die den Benzingerödern zur Verfügung steht, reicht nicht aus. Eine zweite Spritze wird angeschafft.

Im Jahr 2013 wurden die Benzingeröder zu acht Löscheinsätzen gerufen.