Blankenburg (jmü) l Nach knapp 21-stündiger Fahrt sind die 16 weißrussischen Ferienkinder und drei Betreuer in guter Verfassung in Blankenburg angekommen. Sie wurden am Mittwochabend am Georgenhof von ihren Gasteltern in Empfang genommen.

Mehrere Frauen und Männer waren mit in die Region Struga und Reschitza gereist, um die Mädchen und Jungen abzuholen und auch ehemalige Ferienkinder und deren Familien zu besuchen. Mit im Sonderbus der Harzer Verkehrsbetriebe fuhr auch ein Team des ZDF, das die Aktion des Vereins "Blankenburg hilft Tschernobyl" begleitet und demnächst eine Dokumentation senden wird.

Die Kinder erwartet nun ein vierwöchiges, abwechslungsreiches Programm mit Baden, Spielen, Klettern, Kegeln, Floßfahrt, Besuchen des Tierparks Halberstadt, des Brockens, der Glasmanufaktur Derenburg und des Schullandheims Benneckenstein und vieles mehr.