Wernigerode/Neustadt (jbs) l Eine Bronzetafel ist am Wochenende am Elwedritsche-Brunnen am Neuen Markt in Wernigerode eingeweiht worden. Das Schild würdigt die Partnerschaft zwischen Wernigerode und Neustadt an der Weinstraße in der Pfalz, die seit September 1989 besteht. Die Enthüllung der Gedenktafel übernahmen beide Oberbürgermeister gemeinsam - Wernigerodes Rathauschef Peter Gaffert (parteilos) und sein Neustadter Amtskollege Hans Georg Löffler (CDU). Der Elwedritsche-Brunnen selbst wurde am 3. Oktober 2002 mit einer Elwedritschendame mit Küken eingeweiht. Elwedritschen sind vogelähnliche Fabelwesen, die typisch für die Pfalz und besonders die Region um Neustadt sind. Als Gastgeschenk hatte Hans Georg Löffler übrigens am Sonnabend eine weitere Elwedritsche mitgebracht: ein Männchen geschmückt mit Weintrauben. "Nun ist die Familie komplett", sagte der Neustadter Oberbürgermeister. Die neue Skulptur stammt ebenfalls von Prof. Gernot Rumpf, der an der Enthüllungszeremonie nicht teilnehmen konnte, aber ein Buch über die Fabelwesen mitgeschickt hatte.